Frage von Miiiooouuu, 68

Komische Situation auf der Bushaltestelle, brauche einen Rat ( Frauensache)?

Hallo !

Gestern ist mir eine komische Situation passiert und ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll, da ich ihn immer auf der Bushaltestelle sehe:

Ich ( w, 16) saß auf der Bushaltestellenbank, und es waren sehr wenig Leute auf der Bushaltestelle. Ich saß alleine auf der Bank, bis sich ein Junge( ca. 17) neben mich hingesetzt hat, aber nicht weit weg, sondern vllt paar Zentimeter von mir entfernt ( Sehr nah). Zuvor ist mir aufgefallen dass er rote Augen hatte, es sah so aus als ob er geweint hat. Jedenfalls saß er da wie eine Leiche, und hat ganze Zeit mit der Nase geschnieft, was mich auch nicht groß störte. Doch dann fing er an mich anzustarren, Minutenlang. Dabei fing er noch an irgendwas zu reden, konnte aber nicht verstehen was, weil er so unglaublich undeutlich und leise sprach. Das hat mich dann doch schon etwas verängstigt. Ich bin etwas von ihm weggerückt, weil es mir unangenehm war, doch er ist immer wieder nachgerückt. Er fing an sich eine Zigarette anzuzünden, und als ich mein Kopf wegdrehte, hat er auch sofort die Zigarette ausgemacht. Als dann endlich mein Bus kam, bin ich halt schnell aufgestanden, und er auch, doch irgendwie taumelte er zurück und ist wieder auf die Bank gefallen. Ich weiss, ich hätte fragen sollen ob bei dem alles okay war, doch ich habe mich irgendwie nicht getraut weil ich einfach angst hatte.
Jetzt meine eigentliche Frage: Soll ich ihn nächstes mal meiden, und mich möglichst vor ihm verstecken ? Soll ich nächstes mal Fragen ob bei ihm alles okay war ? Ich weis nicht. Was wollte er von mir ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Miiiooouuu,

Schau mal bitte hier:
Angst Junge

Antwort
von valvaris, 37

Klingt, als wär der Gute bekifft oder betrunken gewesen, möglichweise auch, weil sich grade seine Freundin von ihm getrennt hatte.

Du hast im Prinzip richtig gehandelt und dich nicht provokativ verhalten, indem du ihn nicht aufgefordert hast, die Kippe auszumachen, sondern ihm die Möglichkeit gegeben hast, selbst zu erkennen, dass es dir unangenehm ist.

Ansonsten, wenn du alleine an einer Haltestelle bist, dann kannst du dich nur so verhalten, wie es dir sicher erscheint. Du darfst keinem aus fehlgeleiteter Höflichkeit Hilfe anbieten, wenn du die Situation nicht abschätzen kannst und hinterher wirst du ihn nicht mehr los oder schlimmeres.

Kommentar von Nightwing99 ,

"...weil sich seine Freundin von ihm getrennt hat." Eine dermassen große Spekulation hat in einer Antwort auf Fragen wie diese überhaupt nichts zu suchen. Vorallem da du im letzten Absatz die nicht einschätzbarkeit der Situation auch noch erläuterst

Kommentar von valvaris ,

Sicher weiß ich es nicht. Dann streich den Halbsatz eben, aber es ging mir durch den Kopf, da es für mich klang, als hätte er geweint und es gibt ja wenig, wegen dem Jungen in dem Alter das wirklich zulassen.

Meine Antwort kannst du davon getrennt betrachten.

Antwort
von Wernerbirkwald, 18

Das kann viele Ursachen haben.

Er wollte eventuell nichts von dir speziell,sondern suchte die Nähe eines Menschen,wer weiss was der hinter sich hat.

Ich wage es nicht ,dir einen direkten Rat zu geben,weil da alle Möglickeiten offen sind.

Antwort
von Blindi56, 25

Der war doch anscheinend blau oder was...

warte halt ab, ob Du den überhaupt noch mal siehst, und wie er dann reagiert. Wenn es ein Fremder ist, der Dich nciht weiter interessiert, brauchst Du ihn auch nicht nachträglich zu fragen.

Sonst wäre es eine Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen: Was war denn letztens mit Dir los?

Antwort
von MarkusGenervt, 16

Wie die Anderen bereits sagten:

Der war zu bis in die Haarspitzen!

Von dem Typ würde ich lieber Abstand halten.

Antwort
von SamMcCrock, 24

Der war wahrscheinlich High oder auf Alk oder so. Hättest evt den Notarzt holen können. (Denn man taumelt ja nicht einfach zurück auf ne Bank) oder zumindest mal fragen was los ist

Antwort
von Neutralis, 28

Der war high wie sonst was. Einfach ignorieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community