Frage von sebastianru, 54

komische Knolle erhalten, echt oder falsch?

Hallo Leute, ich stand mal wieder im Halteverbot und hab diesmal eine etwas andere Knolle bekommen. Anstatt der Benachrichtigung, dass ich in den nächsten Tagen einen Brief zugeschickt bekomme habe ich diesmal einen Überweisungszettel in einer plastiktütig verpackten Form bekommen wo ich doch bitte überweisen solle. Alles mit Hand geschrieben von der Polizei höchstpersönlich !

Hat jemand schonmal Erfahrung damit gemacht? Hat sich da jemand einen Scherz erlaubt ? oder ist dies echt ?

Gibt es Tipps um diese Knolle, falls sie echt ist, zu umgehen ? ( Bei dieser Frage bitte ich alle Moralapostel und Staatspatrioten Ihre Antwort zu unterlassen mit "selbst schuld" oder sowas ähnliches, sowas bringt mich ehrlich gesagt nicht weiter!)

Freundlichste Grüße,

euer Sebastian

Antwort
von angy2001, 54

Das ist Fake, warte ab. Seit wann schreibt die Polizei das mit der Hand und tut es dann in eine Palstiktüte....

Kommentar von Mignon2 ,

Ich glaube, dass das von Politessen vor Ort geschrieben wird und in ein Plastiktütchen kommt, damit es bei Regen nicht verwittern kann.

Kommentar von angy2001 ,

Politessen haben heute immer ein kleines Gerät bei sich. Da geben sie die Daten des Autos ein, drucken einen kleinen Zettel aus und legen den unter den Scheibenwischer. Im Büro angekommen, übertragen sie die Daten des Tages in den Computer, damit das zentral in eine Datei eingetragen werden. Mittels dieser Datei werden dann auch die Fristen überprüft, Mahnungen erstellt und eigehende Zahlungen abgeglichen....

Warte also ab, ob du noch eine Zahlungsaufforderung per Post erhalten wirst - wenn ja, dann reicht es immer noch dann zu zahlen, wenn nicht, weißt du, das es Fake war. Aber hebe dir mal den "Zettel" besser auf.

Antwort
von Mignon2, 47

Da du ja offenbar Wiederholungstäter bist und dich auch hier nicht einsichtig zeigst, sollte man dich immer wieder darauf hinweisen, dass du selbst Schuld an dem Knöllchen bist. Du kannst Knöllchen vermeiden, indem du nicht falsch parkst. Ist das denn so schwer zu begreifen?

Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen. Bezahle das Verwarngeld wie alle anderen Falschparker auch. Du kannst es nicht "umgehen", wenn die Beweislage der Polizei eindeutig ist. Im Hinblick darauf, dass alle Verkehrssünder für ihre Straftaten bestraft werden, mußt auch du unter dem Aspekt der Gleichbehandlung und der Fairness die Strafe bezahlen.

Kommentar von angy2001 ,

kopfschüttel - darum ging es doch gar nicht.

Antwort
von sebastianru, 37

Damit Ihr euch ein besseres Bild machen könnt hier ein Foto

Kommentar von angy2001 ,

Also da hast du uns vorher wohl nicht ganz richtig geschildert, wie das aussieht.

Das ist echt. Da kannst du auch gleich zahlen. Zur Sicherheit kannst du im Internet überprüfen, ob die auf dem Zettel angegebene Bankverbindung auc wirklich die von der Landeskasse ist.

Antwort
von jasminschgi, 35

Ich glaube auch dass das fake ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten