Frage von Driver35, 77

Komische Erscheinungen im Schlaf, Schlafparalyse?

Liebe Community Vorab möchte ich sorgen, dass ich froh wäre, wenn nur Personen antworten, welche sich mit diesem Thema auskennen.
Seit etwa zwei Monaten habe ich etwa einmal pro Monat also es erschien bis jetzt zweimal eine ganz komische Erscheinung im Schlaf. Es ist so, Dass ich mich plötzlich nicht mehr bewegen kann. ich liege in meinem Bett kann mich aber gar nicht bewegen und somit muss ich mich versuchen zu rütteln damit ich mich wieder bewegen kann. Aber meine Augen kann ich noch bewegen und ich kann auch sehen. in diesem Moment bekomme ich auch sehr Angst. Ich glaube dies nennt sich schlafparalyse. Diesen Teil, bei dem ich mich nicht bewegen konnte, hatte ich mehr als zweimal. Aber nun seit zwei Monaten erschien sobald ich mich nicht mehr bewegen konnte eine Erscheinung. Und zwar lag ich in meinem Bett, konnte mich nicht bewegen und hörte jemanden laut an meine Tür schlagen. Ich wollte aufstehen aber ich konnte mich gar nicht bewegen dies hatte sich wie eine Ewigkeit angefühlt. Als ich aufstehen konnte war das klopfen natürlichem Weg und es war auch keine Person an meiner Zimmertür. Ich hörte Stimmen während dem klopfen von meiner Mutter, doch sie schlief. Beim zweiten Mal passierte genau das gleiche. Ich wäre sehr froh, falls jemand Rat hätte und mir helfen würde. Bitte nicht Auf die Rechtschreibung achten, da ich dies mit der Spracherkennung schrieb und keine Lust hatte so viel auf dem Handy zu schreiben. Falls es etwas bringt: ich bin 17 Jahre alt, bin männlich und wohne noch zu Hause. Ich gehe normal zur Schule aber bin sonst manchmal nicht so glücklich, keine Depressionen, doch manchmal halt nicht so gut gelaunt. Ich würde mich freuen, falls ihr Rat hättet.

Antwort
von giulicarr, 48

Oh das hatte ich vor einem Jahr sehr oft! Also ich hab das immer schreckstarre genannt, weil bei mir kam das immer, wenn ich an Horror Sachen gedacht habe nachts und zu viel Angst bekommen habe und somit aufeinmal in eine starre gefallen bin wo ich mich nicht mehr bewegen konnte

Kommentar von giulicarr ,

Ich wollte auch immer vor Angst schreien aber nichts ging

Antwort
von Freddypod, 38

Ich tippe da auf nen schlechten Traum oder wenn du sicher bist das du wach warst Paranoia? Hatte ähnliche Fälle allerdings war ich zu der Zeit wirklich depressiv (Jej ich bins nicht mehr) rede da besser mal mit nem Psychologen

Antwort
von frosteis221, 45

Also das ganze hört sich für mich stark nach einer Angst vor dem Ungewissen an . 

Hast du in letzter Zeit öfter mal"schreckliche" Momente gehabt? z. B. Horrorfilme oder sonstige traurige Ereignisse, die dich evt. verstört haben?

Es kann sein das dein Unterbewusstsein dir in dem Moment irgendetwas sagen möchte . Hast du im Internet schon mal nach sogenannten "Traumdeutungen" geschaut? Ein immerwiederkehrendes Ereignis kann vorkommen, wenn derjenige wie oben beschrieben, etwas gesehen hat, oder dem etwas zugestoßen ist (Familientrauerfall, Filme, Spiele usw...) Dies kann man durch eine Hypnose behandeln. 

Ich würde dir aber empfehlen mach a bisserl Sport, lenk dich mit Vielem ab, denk aber gar nicht an diesen Traum, sodass dieser Traum garnicht mehr kommen kann . Red mit deinen Eltern und frag die, ob die das auch schon hatten. Aber sonst kann ich dir nur empfehlen, wenn du dich mit gewissen Themen ablenkst, mach deinen Kopf frei. Vielleicht bist du zz, im Stress, das kann das nämlich auch verursachen.

LG Alex

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community