Frage von LottaLaubach, 38

Komische Déjàvu's in Bezug auf eine Person?

Hi, ich schreibe mit jemandem, den ich über ein paar Ecken kenne, er wohnt in einem anderen Land, und wir unterhalten uns oft. Jedenfalls, als ich sein Profilbild zum ersten Mal gesehen habe, kam es mir unheimlich bekannt vor, aber ich weiß nicht woher. Er sieht niemandem ähnlich, den ich bis jetzt kenne. Heute morgen wollte ich ihm antworten, und die Frage die er mir gestellt hat, und was ich schreiben wollte, kam mir ebenfalls so bekannt vor, als hätte ich es schonmal erlebt. Das Bild was er mir gestern geschickt hat, ich könnte schwören ich habe es schonmal gesehen. Langsam wird es gruselig. Alles was er sagt und ich schreibe und wie sich die concersation entwickelt kommt mir so unheimlich bekannt vor als hätte ich es schon einmal erlebt. Das ist so schräg. Woher kann das kommen? Ich Kanns mir nicht erklären.

Antwort
von CitroenSaxoVts, 26

Ich habe mal von einer theorie gehört die ging so:

Was wir denken wie das Leben ist:  Geburt-----------------------Tod
Also wie eine endlos lange Zeitspanne. Irgendwo zwischen dieser Zeitspanne liegt UNSERE also unsere geburt und unser Tod. Danach geht die Zeitspanne weiter. (Jeder von uns lebt nur einmal)

Aber wie wäre es wenn das alles ein geschlossener kreis wäre der milliarden von jahren lang ist. Das heißt du wirst irgendwann geboren und stirbst. Die linie geht weiter und weiter und dann fängt sie von vorne an.

So das wir sozusagen schon sehr sehr oft gelebt haben.

Das würde diese ganzen Deja vus erklären oder die Kinder die sich an ihr früheres Leben errinnern und deren damalige Wohnorte (in anderen Ländern) bis ins detail beschreiben und es diesen Ort wirklich gibt.

Jedenfalls habe ich lange über diese Theorie nachgedacht und finde sie eigentlich sehr faszinierend.

LG

Kommentar von LottaLaubach ,

Das ist in der Tat sehr interessant. Vielen Dank. Aber woher kommt es, dass ich diese Bilder die er jetzt aufgenommen hat zu kennen glaube, ich meine das würde ja heißen die Situation wäre schonmal da gewesen. 

Stell dir vor man lebt sein Leben tausend mal von Geburt bis Tod und alles spielt sich gleich ab. :D

Kommentar von CitroenSaxoVts ,

ja das ist es ja.

Er hat diese Bilder zwar eben erst gemacht aber du hast alles was du jetzt erlebst, erleben wirst und hast, schonmal erlebt.

Du könntest jetzt sagen ok dann wiederlege ich diese theorie in dem ich was total banales mache (in dem motto das habe ich damals bestimmt nochnie gemacht). Aber das bringt alles nichts weil du das alles auch damals gemacht hast.

ist schwierig zu erklären und hört sich irgendwie crazy an haha

Kommentar von LottaLaubach ,

Ich verstehe was du meinst. :D

Es ist verrückt. Aber es könnte sein. 

Ich hatte früher schonmal das Gefühl ich wüsste was gleich passiert, vielleicht eine Minute später und viele Dinge sind tatsächlich eingetroffen. Wobei man das eventuell auch auf Intuition zurückführen könnte. 

Man kann es nicht beweisen, vielleicht ist es wirklich so dass man alles schonmal erlebt hat. 

Wobei, wie erklärt man sich dann die Vergangenheit? Ich meine, wenn sich das Leben einer Person immer wiederholt würde es ja ausschließen dass die Zeit wirklich fließt. 

Kommentar von CitroenSaxoVts ,

ja und das ist der Zeitpunkt wo sich mein Gehirn ausschaltet.
Ich meine, wer kann dir denn beweisen das die Zeit fließen muss?
Raum und Zeit sind meiner Meinung nach 2 sehr faszinierende Dinge

Was ist denn schon hinter dem Universum? Gibt es ein dahinter? Irgendwas muss ja dahinter sein.. Wielange geht die Zeit? Wo kommt die her? wann war der Anfang der Zeit?

...

Kommentar von LottaLaubach ,

Und weiter: Gibt es überhaupt eine Realität? Ist alles nur Illusion? Etwas das sich einfach nur abspielt? Stell dir vor es gäbe keine Zeit, dann wäre ja alles auf einmal abgelaufen und tut es immernoch. Man könnte hier sogar auf Parallelwelten verweisen. 

Als ich jünger war habe ich mich sehr oft damit beschäftigt, ich muss um die 10 gewesen sein, und habe dann auch ein Modell aufgestellt, was zugegebenermaßen irrsinnig klingt, aber just for fun: ich habe mit alle Zeitalter herausgesucht und sie je einer Welt zugeteilt. So dass es für immer auf einer der Welten zum Beispiel Mittelalter war. :D

Kommentar von CitroenSaxoVts ,

der qualm aus meinem Gehirn macht sich langsam in meinem Umfeld bemerkbar..
Ist ja witzig, mit 10 Jahren habe ich mich mit anderen Sachen beschäftigt haha

Kommentar von LottaLaubach ,

Ich hatte schon immer das Gefühl Dingen auf den Grund gehen zu müssen. :D

Kommentar von LottaLaubach ,

Auch wenn das Rätsel wohl niemand jemals lösen wird. :D

Kommentar von CitroenSaxoVts ,

Das ist doch eine gute Eigenschaft

Ja haha, unser Gehirn ist einfach zu klein für sowas.

"Die Zeit begann mit dem Urknall. Nun wäre natürlich interessant
zu wissen vor wieviel Zeit dies geschehen ist und die Antwort hängt
erstaunlicherweise davon ab, wen du fragst.

Wenn du uns Menschen fragst werden wir antworte, dass es 13.75 Milliarden Jahre her ist.

Wenn du einen Lichtstrahl frägst, sagt dieser dir, dass es so etwas wie Zeit gar nicht gibt, da für einen Lichtstrahl keine Zeit vergeht."

-ein Gutefrage Nutzer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community