Frage von kklszjklm, 62

Komische Angewohnheit oder Krankheit?

Hallo allerseits :)

Es geht um meine Cousine und ihre komischen Angewohnheiten. Also: Im großen und ganzen muss sie immer alles 2× machen bzw. mit beiden Händen, sonst stört sie das wahnsinnig und sie muss Minuten dannach auch noch daran denken. Wenn ich ihr z.B. auf den rechten Arm klopfe muss sie sich selbst auf den linken klopfen und dann wiederum muss sie mit der rechtn hand noch einmal z.b. auf einen Tisch klopfen, damit sich das wieder ausgleicht. Dieses Problem gilt für den ganzen Körper. Es ist auch beim Stiegen gehen blöd. Auch wenn sie mit der einen Hand was Weiches und mit der anderen Hand etwas Hartes angreift so. Es stört sie sogar, wenn sie mit dem einen Auge zwinkert und mit dem Anderen nicht.

Sie hat das Verhalten seit ca. 2 Jahren. Anfangs war es nich so schlimm, aber jetzt wird es immer extremer. Das ist für uns beide störend. Ist das nur eine blöde Angewohnheit oder eine Krankheit? Bitte um Hilfe! LG und danke für eure Antworten im Voraus! :)

Antwort
von krzzr, 42

hi,
wie du schon sagst, es ist eine störung - eine krankheit wäre es erst dann, wenn sich eine nervliche fehlfunktion herausstellt. kannman auch 'tick' nennen.

am besten, ihr geht mit euren müttern mal zu einem neurologen - nicht psychologen/psychiater!
erst soll der mal feststellen, ob es da irgendwelche fehlfunktionen gibt. und dann seht ihr schon, wies weitergeht..

Kommentar von kklszjklm ,

Danke :)

Kommentar von krzzr ,

kein ding - alles gute..

(danke für den klick)

Kommentar von kklszjklm ,

Gerne :)

Antwort
von MortalKiss, 30

Es gab schon einmal eine ähnliche Frage:

http://www.gutefrage.net/frage/welche-krankheit-ist-dasalles-muss-perfekt-und-ge...


Hier kannst du nachlesen, ob der Begriff "Zwangsstörung" zutrifft:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsst%C3%B6rung


Hoffe, dass es ihr hilft... :/

Kommentar von kklszjklm ,

Danke!! :)

Kommentar von MortalKiss ,

Klar doch :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community