Frage von jumexi, 67

Komische Anfälle deja vu?

Hallo :)
Ich habe seit Anfang des Jahres so merkwürdige " Anfälle " und würde gerne mal von euch wissen was ihr darüber denkt oder ob ihr eine Idee habt was es sein kann.

Diese von mir genannten " Anfälle " kommen entweder bis zu 5 mal am Tag oder manchmal 1-2 Wochen gar nicht und öfter mal mindestens 2 mal am Tag.
Es ist ein ganz merkwürdiges Gefühl, oft habe ich es morgens oder vormittags .. Selten Mittags ..
Es fängt an in dem ich eine Art Deja Vu bekomme und ein sehr sehr komisches Gefühl dabei habe, als ob ich im Traum bin und das alles nicht real ist, dann kommen Bilder hoch von .. ( ich kann es nicht beschreiben ) .. Es fühlt sich an als ob ich in einem Video Spiel wäre .. Dabei fühle ich mich total merkwürdig .. Mein Bauch und meine Arme kribbeln dabei ganz arg als ob ich Achterbahn fahren würde .. Ich bin da nicht ganz bei mir .. Also kann mich nicht konzentrieren oder klar denken dabei.
Von außen fällt es niemandem auf.
Anfangs habe ich es nicht ernst genommen und mir war es ehrlich gesagt peinlich jemanden darauf anzusprechen, weil ich dachte ich werde für verrückt gehalten :D
Aber nun war ich heute beim Arzt und habe ihm das so geschildert! Er hatte anfangs Verdacht auf Schilddrüse da mein Puls auch immer hoch ist und ich letztes Jahr etwas höhere Schilddrüsen werte hatte ... Heute Mittag waren dann die Werte da und es ist alles im top Zustand .. Also fällt die Schilddrüse schon mal weg .. Im Juni habe ich einen Termin zum MRT , da man es sich nicht erklären kann woher das alles kommt ..
Ich habe nun im Internet was von Fokalen Epilepsien und Auren gelesen .. Was meint ihr ?? Kann es damit zusammen hängen oder hat jemand das selbe wie ich?? Mache mir echt total sorgen :( der Termin bis zum MRT dauert noch sooo lange ...

Danke im Voraus ! :-)

Antwort
von Mikey86, 36

Hallo

Deine vermutungen sind durchaus abzuklären.

Es gibt verschiedene arten und formen der epilepsieerkrankung.

Du beschreibst klare symptome, welche man unbedingt untersuchen sollte

Beispiele für Auren sind die sogenannte „viszerale Aura“, ein Aufsteigen unbestimmt unangenehmer Gefühle aus der Magengegend, als häufigste Aura bei Schläfenlappenepilepsie, taubheitsgefühl, kribbeln, nadelstichige formen.. als Aura bei Scheitellappenepilepsie oder visuelle Halluzinationen,bei Hinterhauptslappenepilepsie. Andere Beispiele für eine Aura können Konzentrationsschwierigkeiten, Vergesslichkeit und das nicht mehr richtige Wahrnehmen der Umgebung sein.

Ich würde dir daher ans Herz legen, dies mit deinem Arzt zu besprechen und eine hirnstromkurve (Elektroenzephalogie) durchführen lassen.

Viele anfälle klingen nach wenigen minuten von selbst wieder ab und du kannst dich erholen ohne therapie.. man spricht vom Petit-mal

Allerding wen die anfälle kurz hintereinander auftreten und du dich nicht richtig dazwischen erholen kannst (grand-mal) kann es ohne therapie durchaus zu irreversiblen schädigungen am gehirn, bei bewusstseinsverlust sogar tödliche ausmasse annehmen.

Nimm deine signale ernst und lasse dich dringen untersuchen.

Ich drück dir die daumen

Kommentar von jumexi ,

Also ich bin zurzeit extrem vergesslich, was mir auch echt Angst macht :/
Zb. Ich sollte letzte Woche mit dem Betrieb auf eine Veranstaltung  die schon länger geplant ist, in dieser Woche hatte ich Urlaub. Wir haben noch eine Woche vorher, an meinem letzten Arbeitstag besprochen wann ich auf der Arbeit sein soll damit wir zusammen dahin fahren.
Nun hat mir mein Chef am Wochenende eine SMS geschrieben ob ich nicht auf die Arbeit kommen wollte.
Ich habe das total vergessen und kann mich bis jetzt nicht mehr erinnern welche Uhrzeit wir ausgemacht hatten zum Treffen! Das ist total beängstigend ..
Ich danke dir für die vielen Infos!
Hintereinander direkt habe ich es nicht, da ist schon mindestens mal eine Stunde Pause dazwischen.. Aber es ist halt echt unangenehm .. Manchmal versuche ich es zu erzwingen das der Anfall kommt .. Aber das klappt nicht :D

Kommentar von Mikey86 ,

Innert stunden??? Ach herrjeh..

Mit nicht hintereinander versteht sich mit pausen von bis zu monaten..

Mehrfach am tag gilt Neurologisch gesehen als Grand-mal  auch Status epilepticus genannt.. dringender bedarf zu handeln..

Bitte tu dir selbst den gefallen und warte nicht mehr.. da ist dringende handlung nötig.

Alles liebe

Kommentar von jumexi ,

Habe den Termin zum MRT auch erst Ende Juni... Vorher bekomme ich keinen Termin :(

Kommentar von Mikey86 ,

Wenn du dann beim MRT auch MRI genannt bist, bestehe hinsichtlich deiner symptomatik auf ein DTI (diffusions-tensor-bildgebung) eine virtuelke rekonstruktive nevenfaserverbingsansicht.

Ende juni klingt etwas lange.. versuche wenn möglich einen früheren termin bei einem Neurologen zu erhalten um die Hirnstromkurve bereits zu erhalten.

Deine anzeichen sind etwas erschreckend. Unbehandelt lassen bitte auf keinen fall.

Mitlerweilen gibts für epileptiker sehr gute Medis auf dem Markt womit sich anfälke verhindern lassen. Da brauchst du dich nicht zu sorgen.

Alkes gute und toi toi toi..

Antwort
von Indigo2000, 38

hey ;) ich habe auch manchmal so ein komisches "Gefühl" in bestimmten Situationen so als ob ich gar nicht wirklich da wäre und alles nur beobachten würde. Ich sehe dann auch irgendwie verzögert. Mein Herz klopft dann immer schnell aber nach einiger Zeit geht es wieder weg

Ich bin mir nicht sicher ob das bei dir ähnlich ist aber ich weiß auch nicht was es bei mir sein könnte. :(

Kommentar von jumexi ,

Warst du schon mal beim Arzt deswegen??

Kommentar von Indigo2000 ,

Nein irgendwie traue ich mich nicht weil ich denke niemand nimmt mich ernst.

Kommentar von Indigo2000 ,

Aber ich habe Migräne mit Aura so ca. einen Anfall im Jahr vielleicht hat das damit etwas zu tun

Kommentar von jumexi ,

Gehe auf jeden Fall zum Arzt damit! Ich dachte am Anfang auch mich nimmt niemand ernst, aber sowas ist ernst zu nehmend ..

Kommentar von Indigo2000 ,

ja das habe ich auch vor ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten