Frage von Autumngiiiiiirl, 38

Wie ist unsere Erde entstanden und was könnte passieren, dass sie 'untergeht'?

Wie genau ist unsre erde erstanden und wie kann es sein dass sie untergeht? Durch ein komet? Und wieso kann man manche sterne nur manchmal sehen und wieso leuchten planeten eher oranglich?

Antwort
von Grautvornix16, 18

Hi,- nach aktuell gängiger Theorie entstand die Erde mit anderen Objekten des Sonnensystems aus Kondesations- und anderen Verdichtungsprozessen der sog. "Akkretionsscheibe", einer Partikelwolke, die gürtelartig die Sonne in ihrem Frühstadium umgab.

Das Ende der Erde - soweit du das nicht verwechselst mit dem Ende des aktuellen geo-ökologischen Systemzustandes ist - unter Ausschluß möglicher Sonderereignisse - relativ sicher bedingt durch systemimmanent-physikalische zukünftige Abläufe. D. h. das die Sonne bei ihrem physikalischen Funktionsprinzip der Kernfusion ( H zu He usw.) verschiedene Stadien durchläuft bei denen sich dieser Fusionsprozeß hin zur Fusion schwererer Elemente bewegt. Dabei wird sich die Sonne u.a. auch zu einem sog. "Roten Riesen" entwickeln und ihre Ausdehnung in jedem Fall bis zur Umlaufbahn der Venus, wahrscheinlich aber auch bis zur Erdumlaufbahn ausdehnen. Im Prinzip werden somit auch schon lange vorher geo-ökologische Systeme dann nicht nur sich ändern sondern schlicht nicht mehr möglich sein. Ob die Erde dann als flüssiger Lavaklumpen und "totes" einfaches physikalisches Objekt dann noch in einem stabilen Gravitationssystem läuft oder "ausbüchst" oder im weiteren Verlauf den zu erwartenden "Helium-Blitz" physikalisch übersteht scheint nicht ganz klar. Gleiches gilt für weitere Sonnenstadien bis hin zum "Weißen Zwerg".

Gruß

Kommentar von Grautvornix16 ,

Noch zu deinen anderen Fragen: die Farbe eines Sterns kann sehr unterschiedlich sein und wird im wesentlichen durch seine Temperatur und diese wiederum durch spezifische physikalische Eigenschaften in Verbindung mit seinem Alter und den damit verbundenen Entwicklungs-/Veränderungszuständen bestimmt.

Das es manche Sterne gibt, welche man manchmal sieht und manchmal nicht könnte damit zutun haben, dass es

a) gar keine Sterne sind sondern Planeten

b) durch die Neigung der Erdumlaufbahn um die Sonne (die Auswirkungen erkennst du ja auch an dem scheinbaren Wandern der Sonne zwischen den sog. "Wendekreisen" und den entsprechenden Jahreszeiten) so daß sie manchmal unter dem Horizont bleiben

c) durch Umlauf + Rotation der Erde die Sterne / das Sternbild mit seiner Position zu bestimmten Jahreszeiten in den Taglichtbereich fallen

d) oder die Sichtbedingungen keine oder nur die Beobachtung größerer Sterne zulassen

Antwort
von Horus737, 4

Es wird so viel geschrieben, deshalb hier in Kürze: In ca. 4 Milliarden Jahren hat sich die Erde aus verschiedenen Stoffen (Eisen, Nickel, Wasser, etc.) im All zu einem glühenden Klumpen, einer Kugel als Planet der Sonne gebildet.

Mit größter Wahrscheinlichkeit wird sie noch lange existieren. Eher wird die Menscheit untergehen, die gibts ja erst seit ein paar Millionen Jahren und ist auf dem besten Weg sich selbst zu vernichten (in vielleicht 2-3000 Jahren)

Antwort
von hypergerd, 4

Das sind 4 Fragen statt 1!
Entstehung kann man überall nachlesen (Wikipedia usw.)

Zur 3. Frage Untergang

a) nur die Menschen (da reicht Seuche oder Atomkrieg)

b) komplette Auslöschung der Erde

- https://de.wikipedia.org/wiki/Gammablitz

(jederzeit möglich)

- Einschlagsrisiko:

http://neo.jpl.nasa.gov/risk/

(aktuell keiner im roten Bereich)

- schwarze Löcher (aktuell keines in der Nähe)

- unvorhersehbare Kettenreaktion in CERN

https://de.wikipedia.org/wiki/Micro_Black_Hole

(umstritten; aktuell noch ungefährlich)

- Andromeda kommt auf uns zu:

- spätestens ab etwa 3 Mrd. Jahre:

(so ab 4 min würde alles verglühen; das genaue Ende ist noch umstritten, d.h.

die Sonne muss nicht explodieren; aber über 1000°C dürften reichen...)

Antwort
von Luna2016K, 1

Du weisst ja dass es supernova explosionen gibt. Wenn die sonne dann einmal in so ca. 5 millarden jahren ausglüht, wächst sie bis sie so ca. den mars erreicht hat. Da wir der dritte planet in unserem sonnensystem und mars der vierte ist, wird sie uns sagen wir mal verschlucken.

Dann schrupft sie wieder bis sie noch viel kleiner ist als jetzt. 

Dann explodiert eine neuer stern und bildet einen neuen mittelpunkt eines neuen universums.

Soweit ich weiss ist das eine THEORIE das musss vielleicht nicht passieren

Hoffe ich konnte helfen und habe keinen verängstigt

Antwort
von VortexDani, 20

Da hast du mehrere durchaus nicht immer einfach zu erklärende Fragen gestellt, gedulde dich bis morgen, dann werden hier bestimmt einige gute Antworten stehen - es mögen auch solche kommen, die dich auf Wikipedia etc. leiten, wobei deren Inhalt für dich aber noch zu unverständlich und zu üppig sein kann, denn es ist nicht so einfach einem Laien das nahe zu bringen wie einer Person, die schon tiefer in der "Materie" ist ;)

Da ich zwar sehr interessiert an diesen Themen bin und dir sehr viele Beispiele mit dem "Untergang" und allerhand möglicher Szenarien inklusive physikalischer Rechnungen darbieten könnte, jedoch nicht der Experte für die restlichen Fragen bin, aber weiß, dass es hier einige Experten dafür gibt, rate ich dir: schau immer wieder hier rein, was so alles an Antworten einfliegt ;)

Antwort
von pritsche05, 5

Die Fachwelt ist sich einig, die Erde wird untergehen allerdings ist es für uns nicht erheblich, wir werden alle dann schon lange nicht mehr hier sein ! Die Astrophysiker sehen die schlimmste Gefahr in Kometen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten