Frage von JHaack123 05.06.2011

Kombinationsmöglichkeiten

  • Antwort von JotEs 05.06.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es handelt sich um Variationen mit Zurücklegen.

    Wenn jedes der n unterscheidbaren Objekte auf k Plätze gelangen kann, dann ergeben sich n ^ k unterschiedliche Variationen.

    Deine Beispiele:

    1) Binärcode.

    n = 2 ( 0 , 1 ) , k = 8 (Stellenanzahl)

    Es gibt

    V = 2 ^ 8 = 256

    verschiedene Variationen

    .

    2) Zugabteil

    n = 2 (männlich, weiblich), k = 8 ( Sitzplätze)

    Es gibt

    V = 2 ^ 8 = 256

    verschiedene Variationen.

    .

    Anderes Beispiel:

    Zahlenschloss mit 4 Ringen zu je 10 Ziffern.

    n = 10, k = 4

    Es gibt

    V = 10 ^ 4 = 10000

    verschiedene Variationen.

  • Antwort von DataJockey 06.06.2011

    Bildlich kannst du dir das so vorstellen, dass du in den 8 Bit von 0 an hochzaehlst. Irgendwann passen keine 1sen mehr rein und die 8 Bit sind voll. also 1111 1111. Dekadisch sind das 255. nimmt du die 0 dazu hast du 256 verschiedene Zahlen.

    gruss, dj

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!