Frage von x0seveil, 65

Kombikauf: Mazda 6 oder Renault Mégane? Autokenner gesucht!?

Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einem Kombi und habe zwei konkrete Occasionsangebote erhalten. Da sich meine Autokenntnisse (vor allem beim Fahrverhalten und Unterhalt dieser Automarken) eher beschränken, brauche ich eure Hilfe.

Dies sind die konkreten Fahrzeugdaten:

Mazda 6 2.0 DISI AT SW

Inkraftsetzung: 05.2012

Laufleistung: 155'100 km (Autobahnkilometer)

Hubraum: 1993 cm3

Leistung: 155PS / 4 Zylinder

Getriebe: Automat

Treibstoff: Benzin

CHF 10'000


Renault Mégane 1.2 16V T Bose

Inkraftsetzung: 12.2014

Laufleistung: 9'900 km

Hubraum: 1197 cm3

Leistung: 132PS / 4 Zylinder

Getriebe: Automat

Treibstoff: Benzin

CHF 16'500

Das Auto würde vor allem für längere Strecken auf der Autobahn (120km/h in der Schweiz) verwendet werden; ca. 25'000km im Jahr sind zu rechnen. Kombi muss sein, da hinten ein Triathlonrad reinpassen soll. Rein von der Ausstattung bietet der Renault mehr und praktisch alles was man sich wünschen kann. Wie sieht dies aus mit der Leistung; hat der Renault fast etwas wenig Power? Und der Mazda zu viele km?

Budget wäre eigentlich um die 15'000 Franken geplant gewesen.

Renault- und Mazdafahrer ihr seid gefragt!

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.

Liebe Grüssex0seveil

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 28
Renault Mégane

Die sind beide nicht schlecht, allerdings ist der Mazda größer -----------> wer mehr Platz braucht sollte ihn wählen!

Rein sachlich finde ich den Renault aber besser: Jünger/fast neuwertig, im Verhältnis günstiger & warscheinlich noch mit Werksgarantie während der Mazda höchstens eine abgespeckte Gebrauchtwagengarantie haben dürfte ---------> und 132 PS sind mMn mehr als ausreichend: Wer nicht ständig Gummi gibt sollte damit klarkommen.

Außerdem: Wenn du pro Jahr 25000 Km fährst hast du beim Mazda ziemlich schnell 200000 runter & dann kriegste für das Auto kaum noch Geld beim Wiederverkauf weil niemand solche "Langläufer" sucht. Beim Renault kannst du seelenruhig deine Kilometer draufklopfen.

Antwort
von RobTop96, 26
Mazda 6

Lass die Finger von Renault! Die Franzosen können einfach keine Autos bauen. Ich fahre den Mazda als Diesel und es ist ein sehr schönes und zuverlässiges Auto. 

Antwort
von ZweiEuro, 65

Würde den Mazda nehmen. Der Renault hat (mMn) schlechtere Verarbeitung und der Motor ist kleiner -> lauter im hohen Drehzahlbereich und durchzugsschwächer; 155T Km gehen total fit, ich kenne Leute die haben 300T Km Autos gekauft ohne größere Probleme. Wenn es dir jedoch um Ausstattung geht, dann den Renault.

Antwort
von Blaurz, 33
Mazda 6

Ich würde den Mazda 6 nehmen 


Antwort
von jbinfo, 39
Mazda 6

Natürlich würde ich den Mazda 6 kaufen.

Antwort
von ListigerIvan, 46

macht bei den kilometern ein diesel nicht mehr sinn? schonmal gerechnet?

Kommentar von november18 ,

ich glaube in Schweizland nicht...

Kommentar von x0seveil ,

november18 hat Recht, bei diesen Dieselpreisen rechnet es sich fast nicht. 

Kommentar von ListigerIvan ,

ah, ok. hab halt von den schweizern keine ahnung. aber die idee kann man ja mal einfliessen lassen. ;-)
trotzdem uninteressant? immerhin haben die wenigstens mehr drehmoment. und wenn "ihr" ohnehin überal schleichen müsst...

Antwort
von november18, 55

ich habe mir einen nagelneuen Diesel Kombi Dacia für 12000 Euro gekauft... mit Anhängerkupplung, Rückfahrradar, Motorscheiben und Klima.... 66kw...

Kommentar von ListigerIvan ,

ah. das einwegauto.

Kommentar von november18 ,

ja... mein  letztes Daciaauto hat über 230.000 gemacht... Einwegauto, richtig. Einmal gekauft nie wieder verkauft....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community