Kolonialisierung Australien Vorteile?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für die Ureinwohner war die Kolonisierung furchtbar. Die Briten Namen nicht nur ihr Territorium( ihr Zuhause), Töteten sie, machten sie zu Sklaven und behandelten sie furchtbar sondern brachten auch Zucker und Alkohol, welches sie nicht kannten. Ihr Körper reagieren auf Alkohol und Zucker sehr stärker und es gibt heut in Australien viele Problem mit Ihnen. Viele von ihnen reagieren sehr stark auf Alkohol und werden schnell abhängig und beginnen Kriminaltaten. Sie haben heutzutage auch sehr schlechte Lebensstandards, verglichen mit uns. Einige Stämme leben noch in Nord Australiens und Perth.
Die Australische Regierung kämpft mit dem Problem seit Jahren, und versucht den Aboriginies ein besseres Leben zu erschaffen, welches sie nicht erfolgreich geschafft  haben.
Sie geben Ihnen unteranderem Kredite für essen und einer Unterkunft, aber oft würd das Geld auch für Alkohol und Zigaretten ausgegeben.

Gut für die Britten ,als sie im 18 Jahrhundert kamen, waren die Bodenschätze, die Position, die Natur, guter Boden (in SA und VIC) für Anbau von Trauben (Wein) und mehr .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

De Kolonialisierung Australiens durch die Briten hat den Einwohnern dieses Kontinents nur Nachteile, und zwar furchtbare Nachteile gebracht. Vorteile hatten die Briten, die ihre Gefängnisse dorthin entleeren und die Bodenschätze des Landes ausbeuten konnten. Das Argument, dass die Kolonisatoren den Eingeborenen Zivilisation gebracht und ihnen sogar Straßen gebaut haben, ist heuchlerisch und auch falsch. Die Eingeborenen hatten ihre Kultur, die brutal zerstört wurde, sie brauchten die westliche Zivilisation nicht, sie brauchten auch keine Straßen. Das einzige, was sie brauchten, war in Ruhe gelassen zu werden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkenpost
08.10.2016, 17:29

Aus Sicht der Eingeborenen ist dies sicherlich richtig. Wie sieht es mit der Sichtweise der Engländer in der damaligen Zeit aus?

0

Für die Aboriginals war die Kolonialisierung eine einzige Kette des Leids.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorallem Infrastruktur , wie Straßen , einige Gebäude , Häfen und Einwohner , die das Land besiedelt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogiboy
07.10.2016, 19:13

also industrialisierung?

0
Kommentar von ChickPea
08.10.2016, 06:08

WESTundHB

Was ist der Vorteil daran, wenn keiner nach diesen Sachen gefragt hat?

2
Kommentar von WESTundHB
08.10.2016, 18:36

ChickPea Auch , wenn die australischen Ureinwohner wohl nicht darum gebeten haben , hat es dem Land Australien Vorteile verschafft , z.B. konnte das Land dadurch besser besiedelt und erforscht werden.

1

Man nehme sich "Das Leben des Brian" als Vorbild:

"Was haben und die Römer jemals gutes gebracht?"

- Den Wein

- Die Straßen

- Sicherheit auf den Straßen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung