Frage von 88Thorty,

Kollision mit Fahrradfahrer

Hey Leute, es ist folgendes passiert:

Ich bin eine Einbahn entlang gefahren und habe am Ende der Straße bei einer Stop-Tafel gehalten um danach rechts abzubiegen. Ich bin stehengeblieben und langsam vorgerollt und da die querstraße ebenfalls eine einbahn war, habe ich nur nach links geschaut beim vorrollen. Auf einmal ist ein Fahrradkurier mit vollgas von der anderen seite gekommen und hat meine Motorhaube gestriffen, ist aber weder hingefallen noch sonst etwas. Ich bin rechts abgebogen und bei der ersten Möglichkeit nach etwa 10m stehengeblieben um zu sehen ob das Auto einen Kratzer hatte. Der Fahrradfahrer ist mir hinterhergefahren und hat wild um sich geschriehen und als ich aussteigen wollte hat er sich mit seinem Fahrrad vor die Fahrertür gestellt und mich am aussteigen gehindert, ich habe gesagt er solle sich mal beruhigen und wir schauen uns das ganze an. Nachdem er eine Zeit herumgeflucht hat hat er mich schließlich aussteigen lassen und wir haben geschaut ob etwas passiert ist, beim Auto war nichts zu erkennen, und um ehrlich zu sein habe ich ihn ignoriert weil er er nur geflucht und geschimpft hat. Ich habe gesagt er solle sich nicht so aufregen, es ist doch eh nichts passiert und er daraufhin "ja es ist eh nichts passiert, aber "blabla und hat wieder begonnen irgendetwas herumzustammeln". Ich bin wieder ins auto gestiegen und habe gesehen dass er beim wegfahren noch ein foto von meinem kennzeichen gemacht hat. Heute, zwei Monate später habe ich einen Brief von der Polizei bekommen, ob ich zu jenem Ort und zu dieser Zeit das Auto gefahren habe, also vermute ich dass ich demnächst eine Anzeige bekommen werde.

Ich frage mich nun, was er mir vorwerfen kann und worauf ich mich vor Gericht berufen kann. Ich hatte einen Zeugen im Auto, also ich denke mal dass das ein ernormer Vorteil ist. Was sagt ihr dazu? Danke,

lg

Antwort von Crack,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer Vorfahrt zu gewähren hat muss das für die gesamte Vorfahrtberechtigte Straße tun.

Du hättest also nicht nur auf den Verkehr achten müssen der von links kommt, sondern eben auch auf Radfahrer von rechts. Das gilt auch dann wenn der Radfahrer dort vielleicht nicht fahren durfte weil der Radweg für diese Richtung nicht freigegeben war.

Es ist kein Schaden entstanden, damit also auch kein Unfall.

Letztendlich kann man Dir eine Vorfahrtverletzung vorwerfen. Wenn man sie Dir nachweisen kann musst Du mit einem Bußgeld von 100€ und 3 Punkten plus 23,50€ Gebühren rechnen.

Antwort von barolo86,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

da der Radfahrer in der Einbahnstraße gegen die Richtung fahren darf, hatte er nach dem "Rechts-vor Links-Prinzip" womöglich Vorfahrt ?

Kommentar von 88Thorty,

es war ein seperater Radweg vor der querstraße, ich bin ja auch stehengeblieben und habe auf beide seiten geschaut und als ich losfahren wollte war er wie aus dem nichts auf einmal da, diese fahrradkuriere haben ja ein Höllentempo.

Kommentar von 88Thorty,

es war ein seperater Radweg vor der querstraße, ich bin ja auch stehengeblieben und habe auf beide seiten geschaut und als ich losfahren wollte war er wie aus dem nichts auf einmal da, diese fahrradkuriere haben ja ein Höllentempo.

Kommentar von Paulchen666,

da der Radfahrer in der Einbahnstraße gegen die Richtung fahren darf,

Das darf er aber nur wenn es ausgeschildert ist! War das der Fall?

Antwort von jahresurlaub,

Er ist gegen die Einbahnstrassenrichtung gefahren, er hat dich nicht aus dem Auto gelassen. Mach eine Gegenanzeige. Brauchst ja nicht zu erwähnen, dass du nicht in die Richtung gesehen hast, nur dass er wie ein Blitz eben da war, du geparkt hast und er dich genötigt hat.

Antwort von skyfly71,

Der Zeuge wird Dir nicht viel nützen. Der muß nämlich bei der Wahrheit bleiben, wenn er eine Aussage macht.

Du hast Dich wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort strafbar gemacht http://dejure.org/gesetze/StGB/142.html Denn das GAR nichts passiert ist, ist nicht zu erwarten, wenn er Dein Auto gestriffen hat. Und da hättest Du demn Fahrradfahrer die Feststellung Deiner Identität ermöglichen müssen.

Rechnen mußt Du neben dem Bußgeld für die Vorfahrtnahme mit 7 Punkten, einer Geldstrafe in Höhe von ca. 1 Netto-Monatsgehlt und höchstwahrscheinlich auch mit einem Entzug der Fahrerlaubnis für mindestens 6 Monate - hier könnte es auch schon mehr als 1 Jahr werden. Danach kannst Du dann - ohne MPU - einen neuen Führerschein beantragen.

Sofern ein Schaden entstanden ist, wird der zwar erst einmal von Deiner Haftpflicht übernommen. Die nimmt Dich dann aber mit bis zu 5000,-€ in Regreß.

Kommentar von Crack,

Du hast Dich wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort strafbar gemacht

So weit würde ich nicht gehen, denn auch der Radfahrer hat sich von der Unfallstelle entfernt, von daher ist dieser Vorwurf nicht haltbar.

Rechnen mußt Du neben dem Bußgeld für die Vorfahrtnahme mit 7 Punkten,

Wenn ihm tatsächlich Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort vorgeworfen und nachgewiesen werden könnte dann gibt es "nur" die Geldstrafe für die Straftat, aber kein Bußgeld für die Vorfahrtverletzung.

Kommentar von skyfly71,

Ich habe es so gelesen, daß der Radfahrer eher einfach stehen gelassen wurde. Das liest sich nicht nach einem Beenden der Situation im gegenseitigen Einvernehmen.

Kommentar von 88Thorty,

Weder am Auto noch am Fahrrad ist es zu Schäden gekommen, das haben wir beide festgestellt und das kann mein Zeuge sehr wohl bestätigen, inwiefern kann es sich dann um unerlaubtes Entfernen vom Unfallort handeln wenn nichts passiert ist.

Kommentar von skyfly71,

Ohne Personen- und Sachschaden wäre es in der Tat kein Unfall. Dann gibts keinen Unfallort und dann kann man sich davon auch nicht entfernen.

Allerdings hätte die Polizei kaum geschrieben, weil ich davon ausgehe, daß die vorher schon geprüft haben, ob überhaupt ein Unfall vorlag. Der Radfahrer hat vermutlich einen Schaden angegeben.

Kommentar von Crack,

Wenn es keinen Schaden gibt dann ist auch kein Unfall passiert. Und ohne Unfall kann man sich auch nicht unerlaubt von einer Unfallstelle entfernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten