Frage von e30TimS, 56

Kollektivstrafe ohne Beweise?

Hi, Wir haben seit dem 29.8. eine Hausordnungsänderung in unserer Schule, die sagt, dass wir grundsätzlich keine Handys mehr auf dem Schulgelände benutzen dürfen (außer der Lehrer erlaubt es). Heute hab ich im Treppenhaus mit sieben anderen Jungs Musik angemacht. Mein Lehrer hat uns zu sich gerufen, dabei sind nur wir (vier) zu ihm gegangen. Nach kurzer Diskussion war keiner Schuld, jetzt haben wir Hausmeisterdienst bekommen, obwohl ich die ganze Schuld trage.

Darf er das? Er hat schließlich keinen von uns direkt erwischt, sondern nur die Musik gehört! (Also hat er keine aussagekräftigen Beweise)

Später habe ich unsere Klassenlehrerin getroffen und ihr die Situation geschildert, worauf sie meinte, es wäre keine Kollektivstrafe, solange nicht die ganze Klasse bestraft wurde.

Stimmt das?

Ich hoffe hier auf ein paar (belegte) Antworten, danke!

Antwort
von Everklever, 21

 (Also hat er keine aussagekräftigen Beweise)

Blas mal die Backen nicht ganz so weit auf. Ihr habt euch gemeinschaftlich an der Musik (die verbotswidrig abgespielt wurde) ergötzt, jetzt dürft ihr euch gemeinschaftlich mal auf dem Schulhof nützlich machen.

Alles im grünen Bereich (von der Rechtslage her).

Wenn es euch nicht passt:

  • Anwalt nehmen
  • Lehrer anzeigen
  • Schule verklagen
  • Schmerzensgeld einfordern
  • Schulbehörde und Kultusministerium einschalten
Antwort
von peterobm, 42

von alleine springt das Handy nicht in den Musikmodi - da hast du nachgeholfen. Die Musik kam von DEINEM Handy, das hat der Lehrer so ausgemacht. 

Aufgrund der neuen HO kann und darf er die Strafe dir aufbürden. Warum den anderen auch??


wie beim Autofahren, nur das alleinige Halten des Handys > Bussgeld in Höhe von 60€ plus 1 Punkt in Flensburg

Antwort
von atzef, 21

Kollektivstrafen sind immer dann statthaft, wenn jeder einzelne Schüler schuldhaft gehandelt hat.

Das haben hier alle getan, weil sie gemeinschaftlich ein Verbot gebrochen haben, jeder einzeln.

Insofern sehe ich hier alles im grünen Bereich.

Kommentar von Everklever ,

Ich fürchte nur, das ist eine der Antworten, die der Fragesteller nicht erhofft hat :-)

Kommentar von atzef ,

Das wird wohl so sein. :-)

Antwort
von Marcel89GE, 28

Vielleicht dürft ihr ja wärend des Hausmeisterdienstes Musik hören ? ;)

Antwort
von schokorosine, 28

Nach kurzer Diskussion war keiner Schuld, jetzt haben wir Hausmeisterdienst bekommen, obwohl ich die ganze Schuld trage.

Und dass es nur deine Schuld war, hast du nicht gesagt?

Dann darf er natürlich euch vier bestrafen, er hat euch ja alle erwischt. Das ist doch völlig gerechtfertigt...

Kommentar von Everklever ,

Und dass es nur deine Schuld war, hast du nicht gesagt?

Früher gab es für solche feigen und ehrlosen Typen das bewährte Mittel der Klassenkeile. Ist wohl leider aus der Mode gekommen.

Kommentar von schokorosine ,

Klassenkeile

Dazu sag ich mal nix *gg*

Aber erst den Mund nicht aufmachen und dann beschweren wenn alle bestraft werden? Sehr witzig... Da wäre ich anstelle der "anderen Jungs" mächtig sauer

Antwort
von clemensw, 8

Nach kurzer Diskussion war keiner Schuld,

Meinst Du nicht eher:

"Ich war zu feige, zuzugeben, daß ich es war - und daher hat der Lehrer uns alle bestraft."

Also geh zu dem Lehrer, gib es zu und übernimm die Strafe.

Antwort
von bastianprimus, 11

Kollektivstrafen sind so weit ich weiß verboten oder? Belehrt mich des besseren..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten