Frage von arrow200, 29

Kollegin zieht mich in den Dreck. Wie vorgehen?

Eine Arbeitskollegin von einer anderen Abteilung bat mich 120 Seiten Schulungsunterlagen zu prüfen und Kommentare hinzuzufügen. Für diese Aufgabe gab sie mir zwei Tage Zeit. Ich war die ganzen zwei Tage voll ausgelastet und hattte keine Chance diese Aufgabe zu erfüllen. Somit gab ich ihr bis Freitag Abend keine Antwort. Leider kam es dazu dass sie meinen Vorgesetzten eine Nachricht schrieb und circa sechs weitere Arbeitskollegen in Kopie nahm. Ich fühle mich sehr hintergangen und angegriffen. Wie soll ich am besten damit umgehen und warum ist sie so vorgegangen?

Antwort
von berlina76, 14

Falsche reaktion deinerseits.

Entweder schaut man Schulungsunterlagen zuhause durch oder man bittet den Chef um Zeit dafür, wenn das ganze mit dem Chef abgesprochen ist.

Desweiteren teilt man der Kollegin mit, das die Aufgabe nicht in der von Ihr veranschlagten Zeit zu schaffen ist, ohne, dass man von anderen Aufgaben entbunden wird.

Warum habt Ihr das nicht zusammen geklärt? Hier sind beidseitig Fehler begangen worden.

Kommentar von arrow200 ,

Hmm ich habs ja versucht aber es kam Unvorhergesehenes dazu. Ich bekam vor einer Woche negatives Feedback von meinem Vorgesetzten da ich immer ja sage bei dem Projekt und mich zuwenig um meine eigentliche Arbeit kümmere. Nun habe ich das genau umgesetzt und schon fangen die Probleme an.

Kommentar von Mojoi ,

Du hast doch das genaue Gegenteil gemacht?

Du hättest deiner Kollegin Nein sagen sollen und dass du selbst genug auf dem Tisch hast.

Dein Task wäre gewesen, zu erkennen, dass es nicht zu schaffen ist und rechtzeitig Bescheid zu geben.

Wenn du etwas zeitlich nicht schaffst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es auch sonst keiner geschafft hätte. Da hätte man dir keinen Strick draus drehen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten