Frage von woltin, 60

Kollegin wurde wegen Unstimmigkeiten gekündigt. Ich bin mir sehr sicher das sie auch gestohlen hat. Darf ich das öffentlich erzählen oder kann sie mich anzeige?

Antwort
von Peppi26, 38

Das darfst du deinem chef sagen und ansonsten Mund halten! Wenn das nämlich nicht stimmt verbreitest du bewusst lügen und das ist strafbar! Ohne beweise besser mal Klappe halten!

Antwort
von glaubeesnicht, 26

Wenn du nicht 100 %ige Beweise hast, dann sei lieber ruhig. Sonst könnte der Schuß nach hinten losgehen.

Antwort
von Messkreisfehler, 24

Wenn Du es beweisen kannst, dann kannst Du es auch erzählen.

Kannst Du das nicht, hast Du schnell eine Strafanzeige wegen übler Nachrede am Hals.

Kommentar von Familiengerd ,

Wenn Du es beweisen kannst, dann kannst Du es auch erzählen.

Dann viel Spaß bei der anschließend zu erwartenden Anzeige, denn das ist falsch!

Ob man es beweisen kann oder nicht, spielt für den Tatbestand der üblen Nachrede keine Rolle!

Antwort
von hghfve, 33

Wenn es 100% sicher ist, dann kann man es erzählen. Ist es allerdings nur ein Gerücht, welches nicht erwiesen stimmt, dann wäre das Rufmord. Und das ist sehr wohl strafbar.

Kommentar von aribaole ,

Falsch! Das ist üble Nachrede in dem Fall, und das ist Strafbar! 100% Sicher ist es erst nach einer Verurteilung, denk mal daran.

Antwort
von archibaldesel, 24

Behalte deine Vermutungen für dich, wenn du sie nicht beweisen kannst.

Antwort
von aribaole, 13

Wenn du das öffentlich Rumposaunst, hast du ganz schnell ein Verfahren wegen Verleumdung und Übler Nachrede an der Backe!

Antwort
von BEKIIIR, 23

Das wäre Strafbar, solltest du unterlassen.

Antwort
von Storchli, 13

Sie kann dich anzeigen, da es dennoch Verleumdung ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten