Kollegin versucht mich loszuwerden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast genau das richtige gemacht.

Lass dich von dieser Kollegin nicht unterkriegen. Sollte soetwas aber noch ein Mal vorkommen, dann sag der Kollegin höflich, dass solche Anrufe eigentlich Aufgabe der Chefin (sprich der befreundeten Zahnärztin) wären und du das lieber in ihrem Beisein klären würdest, damit es zu keinen Missverständnissen kommt.

Das ist dein gutes Recht und wäre selbst, wenn an den Anschuldigungen etwas dran wäre, die richtige Vorgehensweise.

Sieh es mal so: In dem Moment, wo du die Chefin mit ins Boot holst, fliegt die Lüge auf, weil die Chefin dann weiß, was Sache ist oder wenn es wirklich der Wunsch der Chefin wäre, wüsstest du, woran du bist. Für die Kollegin ist das dann auch abschreckend ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verhälst dich einfach ganz normal. Laß dich doch von so etwas nicht beeindrucken. Entweder hatte sie einen falschen Kenntnisstand und wußte nicht, daß du schon eine feste Zusage hast oder sie wollte wirklich gegen dich hetzen. Aber wenn du dich davon nicht beeindrucken läßt, kann sie auch nichts anrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sollte sowas noch mal passieren, dann geh zu einem Anwalt - außerdem würde ich mir ganz genau alles aufschreiben, mit Datum und Zeugen, was bisher passiert ist. falls sie nochmal sowas macht, kannst du das vorlegen. Außerdem würde ich deine neue Chefin darüber informieren, was passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung