Eine Kollegin hat Probleme mit dem alt werden. Wie würde ihr so etwas finden, bin ich vielleicht zu konservativ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fremdschämen ist legitim in solchen Situationen. Aber beschäftige dich bitte nicht mit den Problemen anderer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht grundsätzlich solches Verhalten peinlich findest, sondern nur bei der Sechzigjährigen, hat nicht sie ein Problem mit dem Altwerden, sondern du. Warum soll ein älterer Mensch, der angetrunken ist (nach den Schnäpsen), trotzdem Haltung bewahren müssen, während junge Leute sich gehen lassen dürfen (in deinen Augen). Geh einfach dieser Dame aus dem Weg, lass sie leben, wie sie will und benimm dich mit sechzig Jahren nicht anders als du dich jetzt benimmst (vielleicht arbeitest du in der Zwischenzeit aber noch an deiner Toleranz Älteren gegenüber).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerin89
05.12.2015, 08:57

Ich finde es grundsätzlich peinlich. 

0

Haben sich die anderen auch so daran gestört?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerin89
05.12.2015, 08:56

Ja, definitiv fanden die anderen (bis auf die 3 oben genannten) das Verhalten auch ziemlich "drüber". 

0