Frage von MCHG27, 93

Kollegin hat mich verraten hat sich hinterhältig verhalten?

Hallo zusammen, meine kollegin hat sich nicht korrekt verhalten: Sie war im urlaub und wollte noch eine tag urlaub machen. Da wir im team zu dem zeitpunkt unter besetzt waren und ihr anfrage kurzfristig kam habe ich dies höflich und sachlich verneint. Darauf hin hat sie sich beim stellvetretendem geschäftsführer gemeldet und hat dort den urlaub bekommen. Das finde ich ja nicht so schlimm. Was mich fertig macht ist das sie es hinter meinem rücken gemacht hat. Ich dachte bis zu dem Zeitpunkt immer das wir offen über alles reden könnten. Sie sagte dann auch das der schritt den sie genacht hat nichts gegen mich war und das es nichts mit mir zu tun hatte. Trotzdem nehme ich ihr das krum. Sie wollte danach noch darüber mit mir reden aber ich hab ihre nachrichten ignoriert.

Habe ich vielleicht über reagiert??

Antwort
von NimoHabeebee, 28

Eine Respektschelle vom Feinsten geben. (:

Nein spass.

Rede mit ihr und mach ihr klar das sowas nicht geht was sie abgezogen hat & falls es nicht hilft dann ehm..ya respektschelle. HAHA

Antwort
von silberwind58, 46

Also persönlich miteinander reden ist natürlich das Beste! Warum ignorierst Du das? Nachher stehst Du als Feigling da und die suhlt sich! Nein,Sie sollte ja ein schlechtes Gewissen haben,dafür muss Sie schon gerade stehen,also gib Ihr die Möglichkeit!

Antwort
von FeeGoToCof, 60

Sie hat Dich nicht "verraten". Sie hat Dich fairerweise in Kenntnis gesetzt. Als Du Dich dagegen ausgesprochen hast, ist sie den korrekten Dienstweg gegangen.

Natürlich hätte sie theoretisch zu Deinen Gunsten verzichten können, doch der Vorgesetzte hat den Urlaub bewilligt. Dagegen lässt sich nichts sagen.

Kommentar von CheGuevara5 ,

genau richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community