Frage von kraftwerk1155, 33

Kollegen haben keinen Respekt vor mir, was tun?

Hallo Leute,

Ich arbeite jetzt seit einem Jahr in einem Unternehmen (Habe vorher das Fachabi gemacht). Ich wurde wenig eingelernt und tue mich auch schwer die Sachen zu verstehen. Mir kommt vor ich bin eine Belastung für die Firma, da ich viel die anderen Kollegen frage und wenn ich mal selber was probiere, dauert es viel zu lange, oder es geht was kaputt. In letzter Zeit fühle ich mich nicht mehr so wohl in der Firma aus folgenden Gründen:

  1. Einige Kollegen sprechen mich unfreundlich an wenn ich sie etwas frage und auch sonst werde ich wenig ernst genommen. Ich glaube das liegt daran das ich fast nichts kann und sie deshalb keinen Respekt vor mir haben.

  2. Neulich wurde ein Gerücht verbreitet, das ich anscheinend wichtige Unterlagen unterschlagen hätte, was natürlich nicht stimmt (Ich weiß auch nicht von wem das Gerücht ausging).

  3. Ich werde manchmal gefragt, ob das mein erster Job ist, was ich das Wochenende mache, ob ich eine Freundin habe und warum ich mich in dieser Firma beworben habe.

Ich will AUF KEINEN FALL kündigen, da ich dort sehr gut verdiene und mir erst der Vertrag um 1 Jahr verlängert wurde. Denn wenn ich kündige stehe ich als Verlierer da und bekomme ein schlechtes Zeugnis. Mit dem Chef reden will ich auch nicht, da dieser sagt wir sollen das unter uns Kollegen ausmachen.

Antwort
von Schwoaze, 14

Wart einmal! Warum ist Dein Vertrag verlängert worden? Das passt doch nicht zusammen, wenn Du sooo schlecht wärst.

Antwort
von Paul345, 14

Sie sind neu, die anderen wissen (noch) nicht wie sie ticken und meiden sie. Das ist nicht nett aber normal.


Die Gruppenstruktur können sie nach einem Jahr auch noch nicht überschauen. Wer ist das Alphatier, wer sind die Ja Sager, wer sind die Neutralen, wer sind die Intriganten.

Vermutlich ist das Arbeitsklima bei ihnen eh nicht das beste.

Das ist prinzipiell nicht schlimm, sie suchen dort keine Freunde sondern eine, in ihrem Fall gut bezahlte Arbeit. Versuchen sie  keine eigenen Fehler zu vertuschen, das bleibt immer an einem hängen.

Wenn sie etwas wirklich nicht verstanden haben, fragen sie offen nach. Will einer partout nicht helfen, eiden sie den. Irgendeiner ist eigentlich immer hilfsbereit.  Fragen sie den und bedanken sich auch mal für die Hilfe.


Was die Gerüchte betrifft, müssen sie reagieren, sollte es eine einmalige Sache sein, lassen sie es auf sich beruhen. Verstärkt es sich, informieren sie ihren Vorgesetzten, aber jammern sie dort nicht ala, der macht immer lange Pause, die feilt sich die Fingernägel, der spielt immer auf seinem Smartphone, das interessiert nicht!

Schildern sie neutral, das Gerücht und ihre Perspektive dazu. Gehen sie gegen Grüchtverbreiter vor, sonst steigert sich das!


In zwei oder 3 Jahren gehören sie meist dazu, machen sie es dann neuen Kollegen nicht so schwer ,wie es ihnen gemacht wurde.

Antwort
von kiniro, 3

Respektierst du denn deine Kollegen?

Respekt ist für mich keine Einbahnstraße.

Wieso wurde dein Vertrag verlängert, wenn du doch angeblich nichts kannst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community