Frage von NorthernLights1, 25

Kollegen bekriegen / mobben sich untereinander und die Chefs auch...jeder macht Beweisfotos / Protokolle von den Fehlern der anderen...ich stehe dazwischen?

Ich werde direkt und indirekt damit belästigt, obwohl ich damit nichts zu tun haben will. Wie soll ich mich verhalten ? Manchmal werde ich irgendwo mit reingezogen ( als zeuge genannt ) und versuche mich zu wehren bzw mich rauszuhalten.

Wie kann ich mich komplett raushalten ? Ich will mit diesem Mist nichts zu tun haben und einfach meine Ruhe haben ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo NorthernLights1,

Schau mal bitte hier:
Arbeit Mobbing

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 14

Bei so einem "tollen" Betriebsklima sollte man schauen, dass man so schnell wie möglich dort weg kommt.

Such Dir einen anderen AG. Auch wenn man nichts mit den Machenschaften zu tun haben möchte. Wenn sich alle Seiten "bekriegen", steckt man immer in einem gewissen Maß drin und irgendwann musst Du Dich für eine Seite entscheiden. 

Das mit der Neutralität kann nicht funktionieren.

Kommentar von NorthernLights1 ,

So einfach ist es nicht. War ne ganze weile arbeitslos und der Job hat auch einige Vorteile. So einen werde ich definitiv nicht so schnell wieder finden :( 

Bin für den Job extra weit-weg umgezogen...

Antwort
von kinglion6200, 21

Kenn ich ,stell dich auf keine Seite , nur weil einer anfängt musst du nicht mitmachen , stelle klar das du dich da raus hältst und dich nicht einmischt ,ansonsten is das ganz normal

Kommentar von NorthernLights1 ,

versuche ich ja, aber sag ich etwas...für mich neutrales ( bzw versuche einen Mittelweg zu sehen ), wird es als partei-nahme gewertet :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten