Frage von kraftwerk1155, 112

Kollege sagt mir dauernd ich soll meine Arbeitseinstellung ändern?

Meine Arbeitszeit geht laut Vertrag von 8 Uhr bis 17 Uhr. Ich muss am Tag mindestens 8 h arbeiten. Ich fange aber meistens oft um 7 Uhr an und gehe dann um 16 Uhr schon. Bin dann aber immer erst oft um 16:45 Uhr gegangen. Wenn ich um 16:15 Uhr z.B. gehen will, meint mein Kollege immer:" Wie du gehst jetzt schon? Ich an deiner Stelle würde auch mal Überstunden machen so wie jeder von uns hier. Denn es ist Standard das man bei uns immer eine Stunde länger bleibt.". Wie soll ich auf so einen Satz reagieren?

Grüße

Antwort
von Maprinzessin, 45

Wenn du Gleitzeit hast ist das kein Problem dann kannst du schon um 16 Uhr gehen

Wenn du keine vertraglich festgelegten Überstunden machen musst, dann ist das so und brauchst auch keine machen egal was deine Kollegen sagen

Manche müssen immer streit anfangen und den anderen runter machen

Geh auf das nicht ein, sei immer freundlich zu denen, so kannst du sie ärgern

Antwort
von SaVer79, 69

Zu den Überstunden wurde ja schon alles gesagt! Allerdings : wenn deine Arbeitszeit offiziell von 8 bis 17 uhr geht, dann kannst du die nicht eigenmächtig von 7 - 16 Uhr vorgelegen

Kommentar von kraftwerk1155 ,

Doch bei uns gibt es die Gleitzeit.

Kommentar von SaVer79 ,

Dann ist das natürlich was anderes....Deine Frage ließ allerdings vermuten, dass es feste Arbeitszeiten gibt

Antwort
von Bogianos, 53

Eines Tages auf dem Sterbebett wird er es bereuen, das er den Großteile seiner Lebenszeit in der Arbeit verbracht hat...

Kommentar von Traizz ,

DESHALB BEZIEHE ICH ALG II

Kommentar von Schwoaze ,

Was ist das?

Antwort
von priesterlein, 74

Wenn er sich nicht an seinen Vertrag halten kann, ist das sein Problem. Mehr als acht Stunden als Standard für Angestellte ist illegal und vermutlich will er seinem Chef schaden, ihm so richtig eine reindrücken.

Kommentar von Plueschtier94 ,

illegal? Wo lebst du denn?
In "Guten Zeiten", muss ein Arbeitnehmer es hinnehmen bis zu 10 Std am Tag zu arbeiten. Natürlich vorausgesetzt, die Überstunden werden entweder vergütet oder können abgefeiert werden.

Aber Illegal mehr als 8 Std zu arbeiten, ist es definitv schonmal nicht. 

Kommentar von priesterlein ,

Lies das Gesetz. Das darf nicht der Standard sein und es muss zeitlich befristet gute Gründe geben. Ich lebe in Deutschland.

Antwort
von frodobeutlin100, 37

wenn ihr gleitende Abeitszeit habt, wird dann die Mehrarbeit gutgeschrieben? auf ein Zeitkonto?

oder wird erwartet, dass man "einfach so" mehr arbeitet

Antwort
von TechnologKing68, 76

Erklär ihm das geltende Recht: Überstunden nur, wenn vertraglich vorgesehen und betrieblich notwendig.

Nur im absoluten Ausnahmefall auch ohne Klausel im Vertrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community