Frage von bruce97, 43

Kokosöl oder Jojabaöl pur auftragen?

Bei Teebaumöl zum Beispiel muss man sehr vorsichtig sein, da das die Haut reizen kann. Ist das bei Kokosöl nicht der Fall (auf mein Gesicht)?

Und sollte man den lieber fraktioniert oder raffiniert? Ich bin da so ziemlich unsicher.

Antwort
von michi57319, 31

Kokosöl ist einfach nur fett, Jojobaöl in Wahrheit ein flüssiges Wachs.

Beides ist für die Haut unbedenklich, so lange du es nicht allzu dick aufträgst.

Bio ist immer gut, weil es dann rückstandskontrolliert ist und die Anbaubedingungen auch kontrolliert sind.

Reizend sind beide Öle nicht, Kokosöl ist sogar ein Lebensmittel.

Beachte den Unterschied zwischen Basisölen und ätherischen Ölen, wozu Teebaumöl z.B. gehört. Diese gehören IMMER verdünnt!


Antwort
von HonigMyrte, 17

Kokosöl und Jojobaöl sind beides tolle Öle, dies sich zur Pflege des gesamten Körpers, incl. der Haare, ohne Probleme eigenen. Außerdem gelten beide als sehr gut verträglich. 

2 bis 3 Tropfen Jojobaöl reichen schon aus und du hast ein pflegendes Gesichtsöl. Dazu eignet sich übrigens auch reines Wildrosenöl kaltgepresst.

Kokosöl kann man super pur als Haarmaske verwenden. Wenn man Kokosöl virgin/ kaltgepresst benutzt duftet es super angenehm nach Kokos.

Für eine pure Anwendung würde ich immer kaltgepresste Öle nehmen, enthält einfach noch mehr natürliche Inhaltsstoffe. Raffinierte Öle haben auch ihre Vorteile, zum Beispiel haben sie meistens (kommt auf das Öl an) fast keinen eigenen Duft mehr und sind farblos. Es kommt halt drauf an, wofür man das Öl braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community