Frage von sandaslay, 56

Kokken wie gefährlich?

Hallo Leute war heute beim Arzt er sagte mir das man das nur schwer ambulant behandeln kann des weiteren konnte er heute nix machen. Da in den Brief nur positive grima kokken standen der Befund kommt erst in einer Woche aus den Krankenhaus wahrscheinlich meine sorge ist das die lebensgefährlich sind wen es nicht die Streptokokken sind sondern die anderen wie gefährlich ist. Das jetzt Und wie sicher ist das. Das meine Vermutung durch geschwollen Mandeln die Streptokokken sind? Hab nur schlappheit gefühl

Antwort
von stonitsch, 19

Hi sandaslay,die Frage kann nur allgemein beantwortet werden.Es gibt pathogen Kokken für den Menschen,wobei die Virulenz(=Gefährlichkeit) von Kokken selbst ausgeht andererseits sind Kokken für immungeschädigte Menschen durchaus gefährlich,weil da die Immunität gestört ist und so die Kokken gefährlich macht.das gilt für Stahylokokken und für Streptokokken gleichermassen.LG Sto

Kommentar von sandaslay ,

also soweit ungefährlich für mich bin soweit gesund

Antwort
von DerTroll, 37

ganz ehrlich, ich kann mit deinem Text nicht viel anfangen. Das ist schlechtes Deutsch und selbst das entscheidende hast du falsch geschrieben. Ich vermute, du meinst, es wurden grampositive Kokken nachgeweisen. Das können durchaus Streptokokken sein und ist gar nicht so unwahrscheinlich. Aber genau kann man das jetzt doch nicht sagen. Und ich denke nicht, daß es lebensgefährlich ist!

Kommentar von sandaslay ,

ja der Arzt. sagte er brauch das 100 % bevor er mir was gibt die Staphylokokken sind es aber nicht oder

Kommentar von DerTroll ,

woher soll ich das wissen? der Vorbefund lautet nur grampositive Kokken. Was das genau ist, kann er doch noch nicht sagen. Nun warte doch erst einmal ab.

Kommentar von sandaslay ,

sagt sich so leicht vielleicht versteht du mich wen du das mal hast

Kommentar von DerTroll ,

na und, was soll ich tun? Dir wurde vermutlich ein Rachenabstrich genommen. Daraus wurde direkt ein Grampräparat gemacht, so daß man sofort sagen kann, grampositive Kokken. Desweiteren wurden verschiedene Kulturen aus dem Abstrich angelegt, also auf verschiedenen Nährmedien ausgestrichen und eine Anreicherung gemacht, die am nächsten Tag auch noch mal ausgestrichen wird. Und jede Platte muß mindestens 24 Stunden bebrühtet werden, bevor man da etwas ablesen kann. Und dann muß man dort Keime isolieren, die verdächtig sind und ggf. auch noch mal anzüchten, damit man genügend Material hat, dann gibt es verschiedene Testverfahren, wie man rauskriegen kann, was das für ein Keim ist, das kann auch je nach Methode ein bis zwei Tage dauern. Und dann muß man noch eine Resistensbestimmung machen, damit man weiß, wie man diesen Erreger wirksam bekämpfen kann. Wenn es gefährlich aussähe hätte dir dein Arzt sicher sicherheitshalber ein Breitbandantibiotikum verschrieben. Aber so, wie es dein Arzt macht, ist es wesentlich vernünftiger. Warte doch jetzt erst einmal ab, was da rauskommt. Dann kann es gezielt behandelt werden. Irgendwie scheinst du sehr hypochondrisch veranlagt zu sein. Das ist aber völlig unnötig. Davon heilt das auch nicht schneller, deshalb ist das absolut unlogisch, wie du nun reagierst. Es bringt auch nichts, daß du hier fragst, wir können nicht auf gut Glück eine Diagnose raten, wenn das selbst dein Arzt nicht kann. Also warte doch einfach mal ab.

Kommentar von sandaslay ,

leicht reden wir reden mal wen du das hast und in sterben liegst

Kommentar von DerTroll ,

Das wird nicht funktionieren. Der Support von gf hat mir verboten, hier mitzuteilen, wenn ich vorhabe zu sterben. Also entweder jetzt reden oder gar nicht. Und was heißt leicht reden? Ich habe doch schon gesagt, daß wir hier nicht mehr wissen können. Akzeptier das einfach.

Kommentar von sandaslay ,

und nein es wurde in blut und in der Nase festgestellt

Kommentar von sandaslay ,

freu dich wer nicht mal den unterschied zwischen rächen Abstrich und Nasen Abstrich weis auf den gebe ich nix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community