Frage von Sojaschnitzel, 232

Kokain Rückstände?

Auf fast jedem Geldschein sollen Spuren von Kokain zu finden sein. Was passiert aber wenn jemand mehrere Geldscheine im Portmonee hat und in eine Polizeikontrolle gerät? Kann der Drogenhund darauf anschlagen? Und macht man sich dann strafbar?

Antwort
von FlorianBln96, 156

Ich kenne mich zwar nicht so damit aus aber ich glaube nicht das ein Hund auf so eine kleine Menge anspringt. Wenn du selber kein weißes Pulver an deinen Geldschein entdeckst dann ist der Stoff so gering das es nicht mal Strafbar ist. 

Antwort
von tony5689, 115

Strafbar nein. Und anschlagen wird der hund auch nicht. Bei mir würde er vielleicht anschlagen - aber ich habe auch immer frische kokainreste an den scheinen. Notmalerweise sind aber nur minimale spuren an einem schein, die keinen hund interessieren...

Antwort
von Stefffan7, 141

Der Hund wird eher nicht drauf anschlagen. Strafbar macht sich nur der, der welches Besitzt. Und irgendwelche Rückstände an Geldscheinen die tatsächlich sehr häufig sind sind kein Besitz.

Antwort
von aXXLJ, 72

Es ist möglich, dass wegen Anhaftungen an Geldscheinen sogenannte "Wisch"- oder "Schweißtests" im Rahmen polizeilicher Kontrollen Kokain positiv anzeigen. In aller Regel folgt danach eine Blutprobe. Das Fahrzeug muss wegen des Verdachts einstweilen stehen gelassen werden.

Eine Strafbarkeit ergibt sich aus der "ungewollten Kontaminierung" nicht, wenn  man darlegen kann, woher die Kokain-Spuren stammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community