Frage von Silvermiller, 42

Kokain Blutabnahme bei der Polizei. Brief ist da?

Hey Leute und zwar habe ich vor 2 Wochen Kokain konsumiert und wurde 4 Tage darauf von der Polizei angehalten und mir wurde nach einem "halb-postiven" Kokainwert im Urin Blut abgenommen. Heute nach zweieinhalb Wochen kam der Brief und dort steht:

"Einstellung des Verfahrens

Sehr geehrter Herr XXX

Das oben bezeichnete Verkehrsordnungswidrigkeiten- Verfahren wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss habe ich gemäß Paragraph 47 Abs. Ordnungswidrigkeitengesetz (OWig) eingestellt.

Diese Nachricht geht ihnen zu als Betroffener/Betroffene."

Jetzt wollte ich fragen, ob noch etwas kommen kann z.B. von der Führerscheinstelle, weil da auch nichts irgendwas mit Abbauwert steht (Benzoylecgonin), oder steht das sowas nicht auf dem Brief und ich kann plötzlich vom Straßenverkehrsamt überrascht werden? Oder eventuell ein zusätzlicher Brief mit dem Benzoylecgonin Wert?

Vielen dank für eure Hilfe

Antwort
von benni2108, 20

Glück gehabt ✌🏻️

Aber nach 4 Tagen sollten die meisten Abbauprodukte raus sein allerdings hängt das natürlich auch von der konsumierten Menge ab und wie häufig konsumiert wird.

Antwort
von noname68, 24

glück gehabt! wenn das verfahren eingestellt ist, gibt es auch keine konsequenzen. da war die blutprobe wohl nicht ganz eindeutig

Kommentar von Silvermiller ,

Es gibt aber noch das Abbauprodukt Benzoylecgonin. Wenn ich dort ein Wert habe, kann sich die Führerscheinstelle melden und mir den Führerschein entzehen, denn dieser Abbauprodukt kommt nur von Kokain und meinst länger im Blut nachweisbar als das Kokain selbst. Nur weiß ich nicht was für einen Wer ich habe, weil dort auf dem Brief keiner steht. Ich frage mich, ob der dann auf 0,00000 ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten