Frage von Sara1011, 26

Kohlenstoffkreislauf im See?

Leuteee ich bräuchte dringend eure Hilfe!!

 und zwar schreibe ich morgen meine Bio Klausur über Ökologie und habe erst heute von meiner Freundin erfahren, dass wir auch den Kohlenstoffkreislauf im see lernen sollten. Nun ich hab mehrere stunden damit verbracht es zu verstehen. Da ich aber auf mehreren seiten gelesen habe, hat mich das alles verwirrt und ich weiß nicht wie es jetzt abläuft...

es würde mir echt weiter helfen wenn ihr kurz die schritte beschreiben könntet...

danke

Antwort
von Juliana7, 18

Am Epilimnion, der obersten und am stärksten erwärmten Schicht im See, findet durch Diffusion die Aufnahme und Abgabe von Kohlenstoff (CO2) aus der Atmosphäre statt.In der trophogenen Zone, der Nährschicht beziehungsweise der Aufbauschicht, nimmt das Phytoplankton Kohlenstoff auf, um mithilfe von Fotosynthese pflanzliche Biomasse aufzubauen.
Diese pflanzliche Biomasse wird vom tierischen Zooplankton aufgenommen, welche wiederum von anderen Konsumenten gefressen werden. Kohlenstoff wird also organisch gebunden.Durch Atmung und durch das Ausscheiden von Extrementen wie beispielsweise Harn oder Kot wird Kohlenstoff durch die tierischen Organismen wieder dem See zugeführt.Reste abgestorbener Pflanzen und Tiere, der sogenannte Detritus, und Exkremente setzen sich am Boden des Sees, dem Benthal, ab. Hier sorgen Destruenten wie beispielsweise Pilze, Würmer oder Bakterien beim Sauerstoffverbrauch unter aeroben Bedingungen für eine Umsetzung des Detritus, wodurch auch wieder Kohlenstoff freigesetzt und dem See zugeführt wird.
Dieser Kohlenstoff kann zum Beispiel wieder durch das Phytoplankton aufgenommen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten