Frage von DickesEinhorn, 38

Kohlehydrate-Abnehmen-Jugendliche?

Hallo. Meine Tochter will und muss auch abnehmen und wir als Familie werden mitmachen. Unser Arzt meinte sie solle z.B. versuchen nicht so viele Kohlehydrate zu sich zu nehmen. Wasser und Tee, etc. Aber wie sieht ein normaler Tag aus? Also Frühstück, für die Schule etc. Meine Tochter kommt erst nachmittags aus der Schule. Wie schaut es mit Mittagessen aus? Hat jemand Vorschläge wie so eine Ernährungsumstellung aussehen und funktionieren kann? Kennt jemand Internetseiten die zu empfehlen sind? Bin über alle Vorschläge dankbar.

Antwort
von Isabell61, 16

Kommt auch auf das Alter der Tochter an. Und man sollte überlegen, ob das Ganze wirklich als DIÄT losgehen soll, oder ob eine regulative Ernährungsumstellung nicht auch reicht. Gerade, wenn man früh mit Diäten beginnt, und diese ob ihrer Radikalität nicht durchhält, hat man leicht den Grundumsatz verhunzt. Und den wieder hinzukriegen, ist sehr, sehr schwer, und der Jojo - Effekt schon vorprogrammiert.

Denk auch an Weihnachten, gerade die Zeit ist extrem schlecht, um eine radikale Diät einzuführen. Es gibt ein sehr gutes Ernährungsprogramm, welches auch auf die Bedürfnisse von Jugendlichen abzustimmen ist. (W.W.) Man lernt, die Inhaltsstoffe der einzelnen Nahrungsmittel besser einzuschätzen, vor allen Dingen auch die Portionsmenge! Man glaubt nicht, wie wenig z.B. 30 gr. Brot ist; -

Auf GAR keinem Fall irgendwelche Ergänzung,-Ersatzmittel nutzen, die als Pülverchen, Shakes, oder Tabletten daherkommen! 


Antwort
von bornfighter, 19

Bsp.

Frühstück; Obstsalat (viele Vitamine)

Mittag; Hähnchenbrustfilet mit Reis, oder Fischfilet mit Eiern (nicht viele Kohlenhydrate)

Abends (Gemüse, Salat, evtl. Ein kleines Stück Brot (Vollkorn ist zu empfehlen) 

Und Sport machen!

Antwort
von Ahmed23, 20

Die Energiebilanz muss negativ sein um abzunehmen. Auf welchem Wege das erreicht wird ist dabei höchstens tertiär. Also bei der Nahrung die Energie reduzieren, den Verbrauch ankurbeln und für die faulen Menschen wie mich: Krafttraining. Pumpen. Dadurch vergrößert man die Muskeln und der Grundumsatz steigt. Ganz lässig. 

Was aber noch viel viel wichtiger ist. Kläre bitte mal ab, ob das Essen für sie nicht ein Ersatz für irgendwas ist und die Kilos nicht auch eine Art dickes Fell darstellen dass sie vor irgendwas schützt. Wenn dem so ist, dann sind alle Ernährungstipps nämlich komplett für den Arsch. Grade bei Jugendlichen in der Pubertät kann die seelische Komponente nicht hoch genug angesetzt werden. 

Antwort
von OMEGALOMANIAC, 12

Ich kann dir sagen, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate zunächst anstrengender klingt, als du vielleicht meinst. Google mal nach "ketogene Ernährung", "Keto Recipes" oder auch "LCHF" (steht für Low Carb High Fat"). Ja, viel Fett, auch wenn das jetzt seltsam klingen mag. Aber die Zufuhr gesunder Fette (z.B. aus Butter von glücklichen Kühen :-), Kokosöl etc.) hält fit und besonders lange satt! Es ist nicht schwer, sich für den Verzicht von Brot/Reis/Nudeln zu entscheiden, wenn man die Alternativen erst kennt. Man kann super Reisersatz aus Blumenkohl herstellen. Pizza mit Boden aus Mandelmehl, Käse oder Hackfleisch. Selbst Burger lassen sich herstellen - man ersetze das Brötchen durch Salatblätter, so lecker. Schau einfach ein wenig im Internet nach Keto oder LCHF Rezepten und lies dich in das generelle Konzept ein auf www.lchf.de/lchf
Guten Hunger und viel Spaß!

Antwort
von steinzeitleben, 18

Ich hab damals so abgenommen, dass ich einfach kein Brot/Teigwaren/Süßigkeiten mehr gegessen habe. Zum Frühstück Rührei, Mittagessen Pute, Gemüse und Reis und zum Abendessen Suppe :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Fettabbau & Kohlenhydrate, 2

Hallo! Ich habe absolut keine Informationen über Deine Tochter aber sie sollte das nicht ohne Sport machen

Mal diese Antwort lesen, alles Gute.

http://www.gutefrage.net/frage/hilfe-ich-bin-einfach-zu-dick-und-brauche-dringen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community