Koffeeinunverträglichkeit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich muss an dieser Stelle erstmal Rückfragen:

- Trinkst Du oft Kaffee oder Tee? Je nachdem wird sich der Körper immer an das gewöhnen was Du ihm gibst.

- Hast Du danach oder davor ausreichend gegessen? Je nach dem in welchem Zustand Du bist wirkt Kaffee anders auf deinen Körper vor allem wenn Du vorher keinen trinkst.

Bei mir ist das mit Kaffee ganz unterschiedlich. Ich bin ausschließlich Tee- und Wassertrinker, weil (ich denke) der menschliche Körper ist dafür ausgelegt "natürliche" Produkte zu sich zu nehmen. 

Wenn dein Körper reagiert, auf Dinge die du tust, spricht er mit dir. Lerne zu verstehen was er sagt und wie das zu deuten ist. 

Der Mensch ist von Natur aus "xenophob" d.h. alles was neu und plötzlich kommt und uns unbekannt ist führt zu Ängsten und Abwehrreaktionen. Wenn Du (nicht nur in Bezug auf Kaffee) das lernst, hast Du solche Probleme nicht mehr.

ps.: Angst macht vorsichtig - man braucht nur Mut um sie zu überwinden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocostoertchen
09.09.2016, 09:31

Ich bin ausschließlich nur am Wasser trinken, ab und an mal einen Tee.

Ich habe davor etwas gegessen ja. Abgesehen von gestern ging es mir nach Kaffeegenuss die letzten male nie wirklich gut, war auch schon heftiger.

Manchmal versuche ich aber trotzdem, mit viel Wasser weniger Kaffee und alles mögliche habe ich ausprobiert. Damals habe ich Kaffee gut vertragen. Seit dem ich so viel Wasser trinke ist das anders. Generell ernähre ich mich sehr gesund.

0

Die Symptome hören sich eher nach Unterzucker an - und es kann durchaus mit dem Kaffee bzw. Koffein zusammenhängen - denn auch Koffein regt die Nebenniere an, vermehrt die Stresshormone Kortisol und Adrenalin ins Blut abzugeben, was zu den typischen Unterzucker-Symptomen führen kann.

http://www.netdoktor.de/symptome/hypoglykaemie/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Milch weg!

Wahrscheinlich reicht das schon! Aber man muss sich an den Kaffee auch erst gewöhnen. Würdest Du täglich einen trinken, würde sich Dein Körper daran gewöhnen. Aber wozu eigentlich?

Wenn Du ohne Kaffee auch gut durchs Leben kommst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es mehrere Stunden später war, hat es nichts mit dem Koffein zu tun, eher war es ein leichter Infekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es im Auge behalten. War der Kaffee vll auch etwas stark oder mit viel Zucker ? Ich hab so was noch nicht gehört aber es gibt nichts was es nicht gibt. Hast du das mit Cola oder energy Drinks auch? 

Wenn ich Kaffee trinke : unruhig, Magen grummeln, Übelkeit (wenn ich Kaffee auf nüchternen Magen trinke. Ich trinke ihn schwarz und recht stark). Wenn ich gegessen habe bzw. Beim trinken esse muss ich bald aufs klo und bin etwas hibbelig. 

Also einiges ist normal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocostoertchen
09.09.2016, 09:33

Die Kaffeesorte ist etwas stark, ich habe ihn nicht all zu stark gemacht. Mit Milch und ohne Zucker.

Habe dazu noch etwas Cola getrunken... Ich trinke nie Koffeein, nur Wasser über den Tag.

0

Ja das ist Koffein in Übermaß. Entweder Kaffee sein lassen oder entkoffeiniert trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocostoertchen
09.09.2016, 15:42

Ich hab eine Tasse mit nicht viel Kaffeepulver getrunken...

0
Kommentar von itouch79
09.09.2016, 22:10

Also dann in Zukunft kein Koffein mehr.

0
Kommentar von itouch79
09.09.2016, 22:11

Oder entkoffeiniert

0

Hatte das neulich auch, weil ich zu viel Kaffee getrunken hab. :) Hast du gestern deine erste getrunken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocostoertchen
09.09.2016, 09:34

Habe früher mehr Kaffee getrunken, mittlerweile gar nicht mehr, nur noch Wasser. 

0

Was möchtest Du wissen?