Frage von memi211, 55

Körperverletzung? Was kommt auf mich zu?

Hallo,
heute hatte ich (W/18) in der Schule eine Auseinandersetzung mit einer Mitschülerin. Und nach all dem Streit habe ich am Ende sie angeblich getreten (wurde in dem moment zurück gezogen deshalb weiß ich nicht genau wohin)

Meine Frage ist jetzt ob sie mich Anzeigen kann wegen Körperverletzung jedoch ohne irgendwelche Ateste oder Verletzungen? Und wenn ja was auf mich zukommen wird.

Es steht dann Aussage gegen Aussage und jeder von uns hat mind. 2 Zeugen (ihre sagen ich hätte es gemacht und meine sagen ich hätte es nicht gemacht)

Antwort
von dergee, 1

Das Prinzp Aussage gegen Aussage ist in der deutschen Rechtsprechung eigentlich nicht vorhanden. Grundsätzlich werden alle Aussagen auf ihre Glaubwürdigkeit geprüft, so dass man nicht einfach nur abzählen kann, wieviele "dafür" bzw. "dagegen" sind.

In der Regel sind die Juristen recht geschickt darin, eine Falschaussage oder eine nicht den Tatsachen entsprechende vermeintliche Wahrnehmung eines Zeugen als solche zu identifizieren.

Nach dem was du schreibst, kann alles passieren, sie zeigt dich gar nicht an - wenn niemand die Polizei gerufen hat, wird auch nicht ermittelt. Oder sie tut es, dann könntest du dennoch straffrei ausgehen, aber letztlich, wenn du sie wirklich getreten hast, ob absichtlich oder versehentlich, da kann von einer fahrlässigen Körperverletzung mit relativ geringfügigen Konsequenzen bis zu einer vorsätzlichen mit schlimmstenfalls einer Bewährungsstrafe alles passieren. Letzen Endes wirst du einen Rechtsanwalt fragen müssen und erstmal abwarten, was eigentlich passiert.

Nicht zu empfehlen ist, sich in einem Akt der Einsicht und des Schuldbewusstseins dem Geschädigten zu nähern um irgendetwas "regeln" zu wollen. Also abgesehen von einer ernstgemeinten Entschuldigung und einer schnörkellosen Frage nach dem Befinden und den Absichten hält man sich besser zurück. Dafür gibts Anwälte.

Aber mach dich mal nicht verrückt. Wenn dich im Streit irgendwer bissl tritt, gehst du dann gleich zur Polizei und erstattest Anzeige?

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 22

Mit 18? ... Leute ...

Was auf dich zukommt, kann man hier schlecht sagen. Körperverletzung ist ein Offizialdelikt. Es ist also wahrscheinlich, dass es zunächst verfolgt wird, solltest du wirklich angezeigt werden.

Was dann im Verlauf des Verfahrens festgestellt, bewiesen, bestraft oder ob es eingestellt wird, hängt vom Sachverhalt ab. Dabei ist es gar nicht sooo wichtig, wer was sagt, sondern, welche Aussagen der Richter für glaubwürdig hält. Möglichkeiten, dich zu äußern und Zeugen zu nennen, bekommst du aber selbstverständlich.

Das Strafgesetzbuch (Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit §§ 223 bis 231) sieht für Körperverletzung eine Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder Geldstrafe vor.

So sieht es aus ... rein theoretisch ....

Gruß S.


Antwort
von fiwaldi, 17

Ach Mechmet, anzeigen kann sie dich ja. Aber wenn es ist, wie ich die Beschreibung verstanden habe, dann geht es aus wie das Hornberger Schießen.

Etwas mehr Selbstbeherrschung wäre aber angebracht, sonst bist du bald verletzt, weil man dich missachtet.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community