Frage von KevinNRW2012,

Körperverletzung oder Notwehr gehandelt?

In der Schule wurde ich häufig gemobbt und geschlagen. Die Gewalt war in den unteren Klassen eher körperlich, in den mittleren Klassen gemischt und in der Oberstufe eher psychisch (Ausgrenzung, Mobbing, Beleidigungen, etc.). Während meines Studiums bin ich allerdings meist gut mit den Leuten zurecht gekommen. Inzwischen bin ich 29 und habe mich stark verändert. Ich habe jetzt mehr Freunde, mehr soziale Kontakte, eine Frau und ein kleines Kind. Mit meinen Arbeitskollegen habe ich ein gutes Verhältnis und treffe mich auch privat. Ich habe mein Äußeres zum positiven geändert, abgenommen, stylischer gekleidet, Kontaktlinsen statt Brille, Kurse erfolgreich gegen meine Schüchternheit absolviert, und auch regelmäßig Sport und viel Krafttraining seit 5 Jahren begonnen. Ich gehe immer noch 1x im Monat regelmäßig in Therapiestunden, auch damit gehe ich offen um, d.h. es ist mir nicht peinlich, wie es früher gewesen wäre, da mein Selbstbewusstsein viel größer ist.

In meiner Nachbarschaft habe ich kürzlich drei Jungs und ein Mädchen gesehen, die einen anderen dickeren Jungen geärgert und geschlagen haben. Da kam alles wieder hoch, meine ganze verkorkste Vergangenheit. Die meisten Leute ignorieren das ja einfach. Für mich war das nicht möglich und ich habe ihnen eine Standpauke gehalten und angeschriehen, dass sie gar nicht wissen wie schlimm es für den Jungen sei, usw. Der eine von ihnen hat mich daraufhin versucht umzustoßen. Da er aber ein schmächtiger 16-jähriger Junge war, hat das natürlich nicht geklappt, mich aber so provoziert, dass ich die Selbstbeherrschung verloren habe und zurück geschlagen habe. Nicht so fest dachte ich. Es hat sich hinterher aber heraus gestellt, dass ich ihm die Nase gebrochen habe. Die Eltern standen dann erbost eine Stunde später vor meiner Tür und haben mir gesagt, dass sie mich anzeigen wollen. Wie seht ihr diesen Fall?

Antwort von ttttc,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gesetzlich falsch, moralisch korrekt und vertretbar.

Antwort von ziuwari,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

körperverletzung!

(auch wenn ich dich verstehe, voll)

Antwort von Himori,

In deinem Fall gilt:

§ 34 Rechtfertigender Notstand

Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

Sprich: Solang du es nicht maßlos übertrieben hast, bist du im Recht und der Täter kann dir nichts!

Vielleicht hilft dir das weiter.

Kommentar von Himori,

§ 33 Überschreitung der Notwehr Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

Da deine Gefühle hochgekommen sind, und es hat dich auch wahrscheinlich Verwirrt dann hast du sogar gute Chancen.

Antwort von Herculessy,

ok wenn es zu einer anklage kommen sollte der junge hatte dich doch zu erst geschupst oder ? also ich würde mich nicht schupsen lassen von so kiddys wenn ich da einem die nase breche ist es eben pech für den kleinen wer ins feuer langt verbrennt sich die finger ^^

Antwort von EliteSniper2011,

Darfst du zwar nicht, aber finde ich gut, weil diese frechen Jugendlichen immer mehr werden, und stärkere sogar anmachen und dann wenn sie einen auf die Fres*e bekommen schnell zu Mami und Daddy rennen. Armseelig.

HAST DU GUT GEMACHT.

Aber wahrscheinlich musst du mit einer Geldstrafe rechnen.

Kevin zieht durch deine Blocks, und übt Selbstjustiz ;DDD

Kommentar von EliteSniper2011,

ok, aber Notwehr:Wohl kaum wenn dich so ein 16-Jähriger Lacuh umschubsen will. Egal, er hat seine gerechte Strafe bekommen, morgen gehst du zu den Nutten und überprüfst die Jochbeine, sie sollen sagen wenn du geschlagen ahst oder sie kriegen noch eine.

Kommentar von EliteSniper2011,

Aber du hast Hilfe geleistet, also mildere Strafe.

Antwort von kayo1548,

Erstmal finde ich es gan toll wie sich dein Leben entwickelt hat und wie auch du dich entwickelt hast

Was genau da jetzt in dem Fall war ist natürlich schwer zu sagen; wenn er dich körperlich bedroht hatte bzw ein entsprechender Angriff (sei es gegen dich oder gegen jemand anders) bevorstand kann es Notwehr gewesen sein. Wenn er dich nur verbal provozierte hast du schlechte Karten und ggf war es dann auch überreagiert.

Das du dem Jungen helfen wolltest ist super und du hast Recht: viele schauen da leider weg Aber wenn du dich da kloppst ist es unter Umständen auch nicht so toll für ihn. Also Notwehr ist natürlich erlaubt - aber Gewalt als Problemlösung ist natürlich nicht so toll (aber ich denke das weißt du ja selber)

Antwort von Himori,

Also, du hast Hilfe geleistet einen anderen Menschen ... das war auch richtig. Er wollte dich schubsen und du hast ihn die Nase gebrochen, und bist ausgetickt.

Kann etwas kompliziert werden.

Wenn du nicht vorbestraft wurdest dann wahrscheinlich höchstens eine Geldstrafe.

Aber du muss sagen das es Notwehr war.

Meiner Meinung nach, war es von deiner Seite Notwehr, zwar solltest du nicht so austicken und nicht direkt die Nase brechen. Die Frage ist, wie hast du dich nach denn Schlag verhalten ?

Antwort von kayonearmy,

Du kannst dir einen Anwalt suchen und die Sache in die Länge ziehen, aber bringen wird das nichts. Es gibt kein Alibi das beweisen könnte, dass du unschuldig bist. Es reicht wenn der Richter die Röntgenaufnahmen sieht und du bekommst eine 23 Stunden Zelle.

Antwort von Steinfresser84,

Nicht besonders gut, da er minderjährig war. Allerdings war dies ja eine Affekthandlung, was Du, wenn es zu einer Verhandlung deswegen kommen sollte auch gut gebrauchen kannst. Bei einer Affekttat bist du nur eingeschränkt schuldfähig, teilweise sogar ganz schuldunfähig. http://de.wikipedia.org/wiki/Affekttat

Geh auf jeden Fall mal zum Anwalt. Eventuell kannst Du Dich mit den Eltern außergerichtlich einigen und die ziehen die Anzeige zurück. Natürlich kostet Dich das was.

Kommentar von Himori,

Das ist auch wichtig, das du das erwähnst.

Antwort von daves85,

Nein, keine Notwehr. Körperverletzung. Wird wohl auf ne Geldstrafe hinauslaufen, evtl auch Schmerzensgeld. Sind zwar einige Merkmale die für dich sprechen und daher die Strafe mindern, aber es wird trotzdem auf eine Strafe hinauslaufen.Auf jeden Fall solltest du dich entschuldigen, auch wenn es schwer fällt. Du sagst ja selbst dass du überreagiert hast.

Antwort von StupidMoron,

Viel Spass, so schnell hat man seine Vorstrafe weg... das war eindeutig Körperverletzung da gibts nicht viel dran rumzureden, das würde jeder Richter alleine vom Altersunterschied so sehen.

Antwort von menschenhasser,

eher schlecht bei der deutschein justiz weil notweh is nur wenn eine gefahr für dich bestand un in diesem fall ja eher nicht, falls was kommt am besten nen anwalt suchen, der könnte das so drehn das es notwehr ist, einziges problem sind die zeugen...

Antwort von letzternormaler,

steh dazu, daß Du andere schützen wolltest und evtl. für das ausrasten angezeigt wirst, sag den eltern, das ausrasten tut Dir leid, aber nicht der grund dafür ... notwehr ? ich weiss nicht, aber es war trotzdem eine reaktion auf die aggression ... -> anwalt ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community