Frage von Esel11, 40

Körperverletzung mutwillig Rücken zerstört Anzeige erstatten?

Hallo, ich arbeite in einem Jugendheim und am Freitag haben wir einen Neuzugang ein 17 Jähriger Junge, er hat bei einer Bäuerlichen Familie gelebt und wurde von den Eltern quasi als Stallknecht mißbraucht unter anderem wurde er gezwungen einen Motorblock wegzuheben was er aber nicht geschafft hat und seitdem einen Kaputten Rücken 3 Bandscheibenvorfälle in der Lendenwirbelsäule und durch den Krankhausaufenthalt wurde die Polizei aufmerksam und und nach 2 Wochen ist er jz bei uns gelandet, ich konnte aus den Akten entnehmen das jedoch keine Anzeige aufgeben wurde, obwohl das Meiner Meinung nach Schwere Körperverletzung ist, mein Vorgesetzter hat gesagt es ist nicht nötig das wäre privat Sache ... Jz wollte ich hier fragen ob das Üblich ist, das man sowas nicht unter Körperverletzung behandelt bzw eine Anzeige erstattet hat schon jemand Erfahrungen gemacht? Danke

Antwort
von DerSchokokeks64, 40

Letztendlich wurde das Jugendarbeitsrecht verletzt, mal ganz von der Körperverletzung abzusehen, ist das schon eine Straftat.
https://www.google.de/url?q=http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/jarbsc...
Da kannst dus genau nachlesen. Er dürfte diese Last so schon gar nicht heben.

Kommentar von DerSchokokeks64 ,

http://www.schwereranzen.de/22_Arbeitsmedizin_Gesetze.htm hier noch die genaue Stelle. bitte zeig die Leute an, sowas geht nicht. Die haben wahrscheinlich gegen fast alle Punkte des Gesetzes verstoßen.

Kommentar von Esel11 ,

Danke für die Hilfe ich werde morgen die Polizeistelle besuchen, ich kann selber nicht verstehen wie man so krank sein kann und sein Kind den ganzen Körper zerstört, der hat jz einen schaden fürs Leben meiner Meinung sollten solche Lebenslang bekommen!

Kommentar von DerSchokokeks64 ,

ganz genau. Bitte konzentriere dich nicht nur auf dir Körperverletzung, diese Leute haben das Gesetz oben wahrscheinlich über Jahre missachtet.

Kommentar von Still ,

In der familiengeführten Landwirtschaft ist das üblich und daher nicht strafbar.

Kommentar von DerSchokokeks64 ,

Nö. Es gibt eine Ausnahme für den Familienhaushalt, und für geringfügige Beschäftigung aus Gefälligkeit( also freiwillig). Aber der LW. Betrieb zählt nicht zum Haushalt. Bei der Landwirtschaft gilt eine Verlängerung der erlaubten Zeit von 2 auf 3 Stunden täglich, wobei Sonntag frei sein soll und in der Ferienzeit pro Jahr maximal 4 Wochen gearbeitet werden darf.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 29

Nicht so einfach. Wenn er als Minderjähriger durch seine Eltern dazu gezwungen wurde, könnten sie tatsächlich den TB der Körperverletzung erfüllt haben. Es gäbe verschiedene rechtliche Konstruktionen, von der Garantenpflicht bis zum Dolus eventualis. Einen echten Vorsatz, denke ich, könnte man ausschließen.

Du solltest bei der Polizei, besser noch bei der StA,vorstellig  werden und die Geschichte zur Anzeige bringen.

Antwort
von Still, 19

Da wäre höchsten eine Ziviklage (eventuell) erfolgreich. Strafrechtlich hatten die Eltern ja wohl kaum die Absicht/Vorsatz ihre billige Arbeitskraft zu schädigen. Und was soll in diesem Zusammenhang gezwungen bedeuten? Fand eine Nötigung statt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community