Körpertemperatur nimmt bei Sport ab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass das Blut zunächst einmal verstärkt zu den Muskeln fließt, die auf einmal beansprucht werden, und von daher die Haut etwas weniger durchblutet wird. Sobald die Muskeln dann durch die Betätigung Wärme produzieren, wird das Zuviel abgegeben und damit auch die Hautoberfläche wieder warm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktus91
23.04.2016, 14:03

Also meine Recherche ergab jetzt etwas ähnliches wie du es gesagt hast. Informationen ohne Gewährleistung: Dadurch dass die Muskeln beansprucht werden ziehen sich die Blutgefäße zunächst zusammen, daher fließt erstmal weniger Blut -> die Temperatur sinkt an diesen Körperregionen.

0

Hast du eine Quelle?

Bei Bewegung vielleicht anfangs durch "Fahrtwind"?

Wahrscheinlich wird aber einfach die Körper-Peripherie weniger stark durchblutet, weil sich der Blutfluß auf das Kerngeschäft (Herz-Lunge-Muskeln) konzentriert.

Richtig kalt wird die Haut aber erst, sobald der Körper zu schwitzen anfängt. (Es sei denn, die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch)^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktus91
23.04.2016, 14:05

Das hört sich auch sinnvoll an. Leider habe ich bislang keine Quellen. Dankeschön für die schnelle Antwort. 

0