Frage von OriginaI, 32

Was geschieht, wenn man jetzt schutzlos in 11-15km (Normale Flughöhe für Flugzeuge und Kampfjets) ausgesetzt wäre?

Was geschieht, wenn man jetzt schutzlos in 11-15km (Normale Flughöhe für Flugzeuge und Kampfjets) ausgesetzt wäre? Ich rede hier nicht vom freien Fall, sondern wie als ob es da oben eine Plattform gäbe, bei dem man plötzlich liegen/sitzen würde. Wird der Körper ähnlich reagieren wie beim Weltall (Erstickung, kleinere Blutgefässe platzen, Körper schwillt an, etc.)?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pianoloco, 32

Die Luft/der Sauerstoffgehalt ist sehr sehr dünn da oben, unter Umständen fängt man an zu hyperventilieren und zu halluzinieren. Der Sauerstoffmangel kommt beinah unbemerkt und führt unter Umständen zu psychotischen Verhaltensweisen, aufjedenfall aber zu Unzurechnungsfähigkeit. Von einem Moment auf den anderen könnte man einfach umfallen wenn man kein spezielles Equipment hat. Anschwillen würde er noch nicht, oder platzen oder dergleichen. Dafür wäre er noch nicht hoch genug. Er würde sich aber um einiges leichter fühlen, da so weit hoch eben die Schwerkraft nichtmehr so stark wirkt und der Körper damit leichter wäre. So könnte also jemand auf so einer Plattform also höher springen als ganz unten am Meeresspiegel.

Antwort
von user8787, 30

Man würde erfrieren. 

In einer Höhe von 11- 20 km liegt die Temp. bei - 55 Grad C. 

Die site finde ich auch klasse dazu: 

http://user.medunigraz.at/helmut.hinghofer-szalkay/XVIII.3.htm

Antwort
von dermitdemball, 29

Soviel ich weiß verlierst Du innerhalb kürzester Zeit das Bewusstsein! Wegen dem Sauerstoffmangel und dem geringeren Druck! (Höhenkrankheit - wie bei Extrembergsteiger)

Deshalb tragen Jet-Piloten auch Sauerstoffmasken und eine spezielle "Druckhose"!

Antwort
von Bambi201264, 30

Ich bin nicht ganz sicher, ob Du schneller erfrieren oder ersticken würdest.

Antwort
von mychrissie, 5

Wenn Du so ein Ding wirklich fliegen gelernt hast, hättest Du ungeschützt hinterher ein schweres Schleudertrauma, Organschäden und möglicherweise auch eine Gehirnblutung.

Wenn Du es fliegst, ohne das gelernt zu haben, solltes Du im Interesse der Allgemeinheit den Absturz nicht über einer Stadt sondern über dem Meer einleiten.

Ich hab bei einem Cluburlaub übrigens mal einen Arzt kennengelernt, der bei der Bundeswehr für die Untersuchung von Piloten zuständig war, die sich mit einem Schleudersitz gerettet hatten. Die waren hinterher so etwa zwischen 50 cm und 1 m kleiner. Ob sie sich noch bücken konnten, um ihre Bandscheiben aufzusammeln, habe ich nicht erfahren.

Antwort
von Lavendelelf, 28

Du würdest erfrieren. In 15 KM Höhe ist es bis ca. −50 °C kalt.

Antwort
von Shalidor, 29

Man würde erfrieren und durch den Sauersoffmangel ohnmächtig werden und sterben. Dass der Unterdruck schon so hoch ist, dass Trommelfell und Blutgefäße platzen und der Körper anschwillt denke ich aber nicht.

Antwort
von voayager, 21

Der Sensenmann ist dann sehr rasch bei dir und holt dich ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community