Frage von chappedlips, 15

koerperliche beschwerden, jemand erfahrung mit diesen beschwerden?

hey,

na ja also, wo soll ich anfangen, bin weiblich und habe dementsprechend auch wie jede andere weibliche person meine periode. nur wars diesen monat ganz anders und ungewohnt, hab jetzt zum 2ten mal diesen monat meine periode, hatte sie erst vor einer woche und war dann froh das es vorbei war weils ne woche ging und ich ne menge blut verloren habe, unter anderem ist die blutung auch nicht schwaecher geworden sondern hat dann einfach gestoppt und ich war mega froh darueber. ja heute dann die erfreudige nachricht das ich sie heute wieder bekommen habe. hab auch son bisschen im internet nachgeguckt ob es gleichgesinnte meinerseits gibt, einige meinten es wuerde vom stress kommen etc. oder schwangerschaft. schwangerschaft ist bei mir ausgeschlossen und wegen dem stress, ich vermute mal ich habe eine gesunde menge von stress, schulstress und die problemchen die man im privaten leben halt so hat, wie jeder andere. ich leide aber auch seit einigen tagen an "schlafstoerungen", heißt quasi ich kann nicht durchschlafen, wache alle 2 stunden auf und kann dann nur schwer einschlafen, werde schnell muede so gegen halb 7 bin ich weg und wach dann alle 2 stunden auf. da ich noch schuelerin bin bieten sich diese schlafstoerungen nicht besonders gut an. unter anderem habe ich auch sehr ooooft magenkraempfe und klar, jeder normale mensch waere laengst zum arzt gegangen aber ich zoeger so etwas lange hinaus weil ich da nicht gerne hingehe. ja hm bin auch zurzeit sehr emotional, weine viel und denke sehr viel nach und oft macht mich das alles ein wenig kaputt aber ich weiß nicht so ganz ob es einen zusammenhang mit meinen koerperlichen beschwerden hat. yo und jetzt ist meine frage ob das einige von euch kennen und obs bei euch selbst weggegangen ist oder ob ich das selbst behandeln kann(?), lg

Antwort
von rosieerin,

Du Arme, ich würde dir wirklich raten, mal beim FA reinzuschauen... das wird nichts Schlimmes sein, Hormonschwankungen vielleicht oder sowas, aber der kann dir da bestimmt helfen, das einzupendeln und dir auch MIttelchen gegen die Schmerzen verschreiben.

Ich selber hatte am Anfang meine Tage alle zwei Wochen zwei Wochen lang, bei mir hat sich das irgendwann eingependelt, sodass ich jetzt immer einen Zyklus von 28-34 Tagen habe, je nachdem, wie viel Stress ich habe o.ä. 

In der Apotheke bekommst du außerdem einen Menstruationstee, der die Beschwerden lindert. Mit Mönchspfeffer kannst du versuchen, deinen Zyklus natürlich einzupendeln; danach auch einfach mal in der Apotheke fragen. Ansonsten, schnapp dir eine Tafel Schokolade, deinen Lieblingsfilm und eine Wärmflasche und hau dich auf die Couch. 

Sowas kann immer mal auftreten, manche Frauen haben mehr, manche weniger Probleme mit ihrer Menstruation. Ich hoffe, bei dir bessert sich das bald.

Alles Gute und gute Besserung :-)

Rosa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten