Frage von IvanDrago1999, 113

Körpergröße mit Tabletten beeinflussen?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt undgebe im Moment viel Geld für meinen Körper aus (Muskelaufbau). Ich helfe beim Training nach mit Eiweißshakes, Creatin, Arginin, Glutamin, Workout Boostern und Pulver für Cardiotraining um später Fit zur Bundeswehr gehen zu können, außerdem wollte ich mich für zukünftiges Boxtraining (Hoffentlich kommt es dazu) abhärten. Doch wenn ich mich im Spiegel angucke, fällt mir immer auf dass ich meiner Meinung nach zu klein bin. (1,78m mit 16 Jahren) Wenn ich unterwegs bin und beim Sport merke ich, dass ich meistens einen halben Kopf kleiner bin als andere Junge Leute. Nun habe ich ein paar mal im Internet nachgelesen, dass man das Körperwachstum in der Pubertät mit Hormonen noch beeinflussen kann. Ist das wirklich wahr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Muskulatur, Wachstum, trainieren, 44

Hallo!  Dein Weg ist einfach falsch. Beispiel Creatin : Durch Creatin wird Wasser in Muskeln ( Übrigens auch im Herzmuskel) eingelagert. Aber : 

Alle muskulären Veränderungen durch Creatin sind komplett reversibel. Was aufgebaut wurde, baut sich wieder ab. Eine Kur ist also eigentlich sinnlos. Nach 4 Wochen sind die Muskeln wie vorher - und das Geld ist weg. Und so ist es mit allen Muskelaufbaupräparaten - wenn sie denn überhaupt wirken.

 Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich.

Es ist eine Risikokurve, die mit dem Alter verflacht und eng gesehen erst mit 20 endet. Ein 12 jähriger muss auch nicht zwingend Schaden nehmen, nur sein Risiko ist wesentlich höher. Es spielen natürlich auch individuelle Faktoren mit. Auch Mit 16 gibt es noch ein kleines Restrisiko, alles Gute. 

Nachsatz : Wachstumshormone sind so gefährlich dass Ärzte sie nur in einem krassen Fall befürworten und das bist Du nicht. Aber fragen kannst Du gerne.

Antwort
von Pangaea, 42

Nein, in der Pubertät ist es zu spät. Wenn jemand minderwüchsig ist, kann man durch regelmäßige Injektionen von Wachstumshormon die Endgröße erhöhen - vorausgesetzt man fängt damit lange vor der Pubertät an.

Aber da Wachstumshormone verschreibungspflichtig sind und Ärzte sie nur bei Minderwuchs an Kinder verschreiben, kommt das für dich soweiso nicht in Frage. Du bist normal groß. Kein Arzt hätte dir in der Kindheit Wachstumshormone verschrieben.

Komm bitte nicht auf die Idee, dir illegal Wachstumshormone aus dem Internet zu besorgen. Wenn du Pech hast, ist das irgendein gefährliches Zeug, das mit Wachstumshormon nicht das Geringste zu tun hat, wenn du Glück hast, ist es nur Wasser.

Wenn es tatsächlich Wachstumshormon sein sollte, kriegst du erst richtig Probleme: Ab der Pubertät bewirkt das Hormon nämlich nur noch ein Wachstum von Händen und Füßen, Nase und Ohren und Augenbrauenwülsten. Du würdest genauso groß bleiben wie jetzt, aber mit zwei Schuhgrößen mehr und einem Gesicht wie ein Neandertaler.

Kommentar von IvanDrago1999 ,

Danke für die Antwort... Aber das darf nicht wahr sein : (

Kommentar von CocoKiki2 ,

krass, deswegen trägt madonna bestimmt immer handschuhe, weil ihre hände so groß gewachsen sind.

Antwort
von Ninimausi25, 53

1. Benutzt du für dein Alter schon viel zu viel von dem Zeug. Vollkommen unnötig und schadet nur.

2. Soll und kann man sein Körperwachstum nicht mit hormonen beeinflussen. Wie groß willst du denn bitte werden? Du bist ja nicht mal ausgewachsen.

3. Fang erstmal an dich gesund zu ernähren. So wie du aktuell an die sache ran gehst, kann ich dir versprechen dass die Bundeswehr dich nicht nimmt. Die Präperate die du nimmst gehen auf die Organe, die bei der Bundeswehr je nach Beruf auch getestet werden.

Kommentar von IvanDrago1999 ,

Knapp über 1,90m wäre für mich genügend

Aus welchem Grund sollte mich die Bundeswehr nicht nehmen?

Kommentar von Ninimausi25 ,

Creatin, Arginin sowie die Booster können negativen einfluss auf deine Organe nehmen. Der ganze chemische krempel muss nämlich auch abgebaut werden.

Dazu benötigst du das in dem alter noch garnicht zum Muskelaufbau. Das benötigt man erst, wenn man an einer bestimmten grenze erreicht hat.

Sagen wir du willst zur luftwaffe, die haben ziemlich hohe anforderungen. Wenn deine Organe und dein Körperlicher zustand dann nicht 1a ist, können sie dich abweisen. Und da kommt es nicht auf Muskeln an. In der Bundeswehr kommt es allgemein nicht auf muskeln an. Also nicht auf Masse.

Antwort
von Amanakoyun, 56

Du haust dir eh schon zu viel Zeug rein. Du kannst dein Körperwachstum nicht beeinflussen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community