Frage von melli78910, 71

Körperfettanteil reduzieren mit 800 Kalorien?

Nach vielen Monaten bin ich total ratlos , enttäuscht und habe noch geringe Hoffnung hier gesagt zu bekommen was mein Fehler bei Ernährung oder auch Fitness ist..

Zu mir , ich bin 1,70 gross und wiege zurzeit 48 Kg .Ich mache seit Monaten regelmäßig Sport und Workouts bzw Hiit 's . (Da ich noch nicht ins Fitnessstudio kann)

Am Anfang habe ich MyFitnessPal gemacht um den Körperfettanteil zu reduzieren. Demnach dann 1.200 Kalorien am Tag gegessen und auch damit abgenommen (von 59 auf 48) .. Muskeln sind immer noch nicht wirklich zu sehen .. Ich bezweifle langsam ,dass dort überhaupt welche existieren...

Irgendwann ab 55Kg ging es dann nicht weiter runter also dachte ich mir ich esse einfach weniger , dann klappt das schon.. So wurden aus 1200 Kalorien irgendwann die 500, die 300 , und schließlich eine Essstörung ...

Damit dann auf die 48 Kg . Zurzeit esse ich normal also wieder diese 1200 Kalorien, da ich eben noch mehr Körperfett verlieren will.. Aber mein Körper hat anscheinend kein Bock drauf . Also ging ich ins Internet und habe mich informiert woran das liegen könnte ..
Da stand dann ich soll mehr Kalorien essen um überhaupt Muskeln aufzubauen .

(Frage nebenbei, kann man überhaupt Muskeln aufbauen und gleichzeitig den Fettanteil reduzieren?)

Verzweifelt aß ich dann also mehr und trotzdem ging nichts . Weder verlor ich Gewicht noch nahm ich im End Effekt zu.

Heute also wieder ins Internet man solle um abzunehmen 18-20x das Körpergewicht an Kalorien zu sich nehmen .. also sozusagen 800-900 Kalorien? Das kann doch nicht stimmen .. oder doch?

Ich hoffe hier sind ein paar unter euch die echt Ahnung haben und mir das irgendwie erklären können ..

PS: Ich bin weder magersüchtig , noch möchte nicht stockdünn sein ! Mein Ziel ist es viele Muskeln zu haben ( kleiner Traum bzw Vorbild : Sophia Thiel , jedoch im jetzigen Zustand ) !

Hilfe :(

Antwort
von Flammifera, 33

Hey :)

Du schreibst, du möchtest nicht stockdünn sein - doch genau das bist du leider. Wie alt bist du denn? Ich bin kein Fan vom BMI, aber selbst ohne diesen würde ich sagen, dass 48Kg ziemlich nah ans Untergewicht herankommen oder sogar schon Untergewicht sind, wenn du nicht gerade 11 oder 12 bist.

Dementsprechend ist dein Körperfettanteil auch schon extrem gering und dass sich dein Körper gegen weitere Reduktion weigert, zeugt davon, wie ungesund eine solche wäre. Muskeln siehst du einfach nicht, aus dem Grund, dass kaum welche Vorhanden sind. Beim Abnehmprozess werden diese nämlich auch mit abgebaut, da sie Energie verbrauchen, die dein Körper aber nicht hat.

1200kcal sind auch auf keinen Fall eine normale Menge. So viel könnte vielleicht ausreichen, wenn du den ganzen Tag nur im Bett liegen würdest, doch das tust du ganz offensichtlich nicht. Dein Körper kommt damit nur aus, weil er vorher noch weniger hatte und der Stoffwechsel wahrscheinlich einigen Schaden genommen hat.

Um nun wieder etwas aufzubauen, musst du schon deutlich mehr zu dir nehmen. Steigere dich langsam, damit du dich daran gewöhnen kannst und die Auswirkungen nicht zu heftig sind, aber ich würde sagen, dass unter 1600kcal nicht wirklich etwas mit Muskelaufbau zu machen ist. Muskeln aufbauen ist sozusagen eine zusätzliche Leistung, die der Körper bringen muss - sie entstehen nicht aus dem Nichts.

LG

Kommentar von melli78910 ,

Hey , erstmal danke für die lange Antwort !:)
Ich mache ja wie gesagt total viel Sport also es kommt auf jeden an die 30min-60min ran und dazu kommt noch das joggen , fahrradfahren und eben die Bewegung im Alltag .. Trotzdem bau ich keine Muskeln auf ?:( Ich mache das ja seit ca 7 Monaten und es tut sich rein gar nichts .. Klar bin ich dünn , aber dennoch spüre ich beim Anspannen , dass dort eben noch Fett ist .. Oder übertreibe ich auch?
Und weshalb stand dann im Internet in dem Beitrag 900 Kalorien ?😳

Kommentar von Flammifera ,

Machst du denn auch speziell Krafttraining? Zwar beansprucht joggen und Fahrradfahren ebenfalls die Muskulatur, doch dies sind eher Ausdauersportarten.

Ja, ich würde schon sagen, dass du etwas übertreibst, auch wenn es nicht besonders nett klingt. Wie viele hast du wahrscheinlich den Eindruck, dass die Haut Fett wäre.

Weshalb genau jemand empfiehlt, so wenige Kalorien zu essen, kann ich dir nicht sagen. Generell findet man im Internet alles, was nur so vorstellbar ist. Hunderte verschiedene Diäten werden auf der einen Seite als ganz toll angepriesen, auf der anderen wieder verteufelt.

Antwort
von Zappzappzapp, 10

Du musst auf jeden Fall viel mehr essen, um Muskeln aufzubauen, womit sollen die denn sonst aufgebaut werden? Das was Du als Fett bezeichnest, ist bei Deinem niedrigen Gewicht mit Sicherheit kaum Fett, es gibt ja noch etwas anderes als Haut, Knochen, Muskeln und Fett.

Du hast so wenig gegessen, dass Dein Körper, weil nicht genug Fett mehr da ist, Muskelmasse abgebaut hat.

Iss vernünftig (1600 bis 2500 Kalorien), damit Dein Körper erstmal "Material" hat, um Muskeln aufzubauen. Dann nimmst Du (hoffentlich) zu und wenn Du weiter so fleißig Sport treibst, baut Dein Körper automatisch entsprechend Muskeln auf und kein Fett. Der Körperfettanteil wird dadurch im Verhältnis automatisch geringer.

Du machst da nämlich einen großen Denkfehler. Du versuchst, Deinen Körperfettanteil zu verringern, indem Du Fett abbauen willst, was gar nicht ausreichend da ist. Also werden stattdessen Muskeln abgebaut.

Wenn Du aber Muskeln aufbaust und das Fett bleibt gleich (Du musst kein Fett reduzieren, Du hast fast keines), und dazu braucht Dein Körper eben genug Kalorienaufnahme, dann wird der Körperfettanteil auch geringer.

Und erwarte den Erfolg nicht sofort, das kann bei Deinen Voraussetzungen durchaus Monate dauern.

Und noch ein Tipp: Lass Dich nicht von Apps terrorisieren. "MyFitnessPal" ist für Dich völlig fehl am Platz, Du musst nicht abnehmen und ohne vernünftige fachliche Begleitung können solche Apps sogar die Gesundheit gefährden, wie man auch bei Dir sieht.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Kommentar von melli78910 ,

Danke :)

Antwort
von FlyingCarpet, 24

Bei Deiner Größe und Gewicht, kannst Du ohne zusätzliche Kalorien/Kohlenhydrate keine Muskeln aufbauen. Der Aufbau benötigt Energie und ordentliches Kraftraining. Das geht auch nicht ohne Studio und gutem Trainingsplan. 

Du darfst Deinen Arbeitsbedarf nicht unterschreiten und musst noch ca. 500 Kalorien pro Trainingstag drauflegen, um überhaupt irgendein Ergebnis zu sehen.

Sophia Thiel wiegt übrigens zwischen 58 und 60 kg bei 172 cm!

Der normale Grundbedarf für Frauen liegt bei 1600 Kalorien, die müssen sein. Betreibst Du nur mittelmäßig Sport; 2.500 Kalorien.

Kommentar von melli78910 ,

Ja sophia thiel hat ja auch mehr muskeln .. klar sind das dann um die 60 Kg .. Ich kann halt leider noch nicht ins Fitnessstudio und es heißt man könne ja auch zuhause Muskeln aufbauen .. oder etwa nicht?:(

Kommentar von FlyingCarpet ,

Da sie nur im Fitnessbereich trainiert, sind das höchstens 3 bis 5 kg an Muskelmasse, der Rest halt ein gut gestraffter Körper. Was meinst Du woher sie die Muskeln hat? Ohne Benzin läuft kein Motor. Und sie trainiert hat dafür, das geht nicht mehr im stillen Kämmerlein.

Zuhause und ohne exakt auf Dich abgestimmten Trainingsplan und in jungen Jahren, geht das 100 %ig nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community