Körperdysmorphe Störung, doch was hilft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du eine Familie hinter dir hast und Freunde bei dir sind, auch in schlechten Zeiten, heißt es schon vieles.
Sie lieben dich nicht nur für dein Aussehen, sondern viel wichtiger für deinen Charakter, so wie du bist, wie du auf andere wirkst, deine Art.
Mehr selbstbewusst sein.. mehr an dich glauben und auch, wenn es dir anfangs schwer fällt dinge zu tun die du dich vielleicht anfangs nicht getraut hast, mal auszuprobieren oder mit einer Freundin/ einem Freund zusammen daran arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat jeder in der Pubertät. 18 ist zwar etwas spät, aber warte ab bist du 21-24 bist. Wenn sich dann nix geändert hat, solltest du dir Sorgen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung