Frage von Unknown2016, 105

Körper spielt verrückt - Krankenhaus ja oder nein?

Hi,

ich bin seit Dienstag krank geschrieben bis ende dieser Woche. Es fing an, dass ich am Montag auf der Arbeit Nasenbluten bekommen habe. Es kam einfach so, beim sitzen. Dann gefolgt von einseitigen Kopfschmerzen und ich fühlte mich echt kaputt. Ich wollte dann nur noch nach Hause schlafen. Dann in der Nacht musste ich mich übergeben und Schwindelgefühle hatte ich auch. Habe mich dann entschlossen mich krank zu melden und zum Arzt zu gehen. Laut Arzt habe ich einen leicht erhöhten Blutdruck und das dies vom Stress kommt.

Zur Vorgeschichte: Ich hatte 4 Wochen lang Stress, den ich aber nicht als Stress angesehen habe. Habe wirklich durchgepowert in den 4 Wochen, aber ich fühlte mich fit, bis auf das ich müde war, da ich in der Zeit max. 2-4 Std geschlafen habe.

Auf alle Fälle bin ich seit Dienstag jetzt zu Hause und bin überwiegend am schlafen, da mein Körper mich meistens zum schlafen zwingt. Am Donnerstag fing es wieder an mit dem Nasenbluten, gefolgt von Kopfschmerzen und Schwindel. Hatte mich aufgeregt wegen der Arbeit. Freitag jetzt genau das gleiche. Ich merke direkt wie mir die Pumpe geht und ich bin dann wie weg. Ich kann mich dann auch nicht bremsen, wenn ich in Rage bin. Ich merke es erst, wenn ich Nasenbluten habe. Sobald ich dann runter gekommen bin, merke ich direkt wie mein Körper so schwach ist, dass ich mich hinlegen muss und meistens auch dann 1-2 Stunden schlafe. Nach dem ich wach werde, ist es wie als wäre nichts gewesen. Bin wieder total fit und kann alles machen.

Jetzt vor einigen Stunden, saß ich auf der Couch. Wollte aufstehen und mir war so schwindlig, dass ich fast weg wäre. Also bewusstlos. Das war aber nur für einen ganz kurzen Moment. Habe mich dann hingesetzt und nach kurzer Zeit war es wieder so, wie als wäre nichts gewesen. Ich hatte sogar überlegt, ob ich zum Krankenhaus fahren soll, aber wenn ich da hin fahre und ich habe in dem Moment nichts, dann denken die sich auch, will die uns verarschen?

Am meisten Sorgen macht mir der Schwindel, da ich es nicht einschätzen kann, wann das kommt. Ich habe vor am Montag wieder zur Arbeit zu gehen und ich verstehe nicht, wieso sich mein Körper immer noch so verrückt verhält und das nach 5 Tagen zu hause.

Hatte das auch mal jemand von euch? Sollte ich zum Krankenhaus fahren? Ich habe zu dem ganzen panische Angst vor Ärzten. Ich versuche so gut wie möglich einen Arzt zu meiden.

Aktueller Stand geht es mir gut und es kam auch nicht mehr, aber wie schon geschrieben. Es kommt einfach unangekündigt und ich bin dann danach echt schlapp und mich kann man nicht mehr gebrauchen in dem Moment.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ElfeLegolas, 30

Was ist dir wichtiger: 

Arbeit oder das du dich in ruhe dich Erholst und dann für alle wieder 100% da bist? 

Ich würde sagen: geh Montag wieder zum Arzt. Kläre es mit ihm alles ab. Bevor du wieder durch startest. Vielleicht ist ne Klinik Aufenthalt nicht verkehrt oder ne Erholungskur. 

Ich kenne mich recht gut mit Stress aus und ich kann sagen: du bist noch nicht fit und das du noch Ruhe brauchst. 

Es bringt keinen was, das du zur Arbeit gehst und ne Stunde oder zwei Stunden später wieder gehst zum Arzt. 

Wenn du dich nicht ausruhst und Erholst und das auf die leichte Schulter nehmst und weiter pauerst, kann es sich auch zu "bourn - out" entwickeln und das ist nichts mehr lustig. Denk bitte mal darüber nach. Denn bourn - out bringt dich in die Klinik in die Ableitung Psychologie und vermutlich musst du dann Tabletten nehmen, wenn nicht auch lernen dein Leben für immer drei Gang weniger pauer durch den Tag zu gehen. 

Also Schlaf dich aus, setz dich vor dem TV, mach ein Bad, Tee und Beine hoch. Wenn du Kinder hast, schau das du jemanden findest der um sie kümmert. Vielleicht kannst du sie ja bei Oma und Opa abgeben oder bei Freunden. 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und ich wünsche dir alles Gute. Pass gut auf dich auf. 

Lieben Gruß Elfe

Kommentar von ElfeLegolas ,

oh danke für den Stern

Antwort
von magnum72, 41

Unglaublich das du noch nicht wieder beim Arzt warst. Erst mal stell dir mal vor du fühlst dich wieder fit und das ganze passiert dir beim Autofahren . Auf der Autobahn oder einer Bundesstraße. Was dann? Ich will dich nicht beunruhigen aber das alles sind ernstzunehmende Beschwerden. Da kommen Sachen wie zu hoher Blutdruck oder sogar Schlaganfall in frage. Das kann auch etwas völlig anderes sein aber mir wäre das Risiko zu hoch. Ich würde auf keinen Fall selber fahren sondern mich fahren lassen . Und zwar nicht zum Italiener sondern direkt in die Ambulanz der nächsten Klinik. lch würde auch keine Minute mehr warten. Sorry ist krass, aber das ist deine Schilderung auch. Viel Glück.😉

Kommentar von Unknown2016 ,

Hi magnum72,

ja das hatte ich mich auch schon gefragt und deshalb wollte ich selber auch kein Auto mehr fahren. Ich werde auch mit ner Freundin zur Notaufnahme fahren. Habe nur Angst, dass die nichts feststellen, da wie gesagt, es sporadisch kommt und ansonsten geht es mir gut. Selbst wenn die mich wieder zum Arzt weiter schicken und es da wieder nicht ist, gehts mir ja dann auch gut.

Kommentar von grubenschmalz ,

Quatsch. Krankenhaus ist für lebensgefährliche Notfälle, nicht für "mal abchecken"

Kommentar von magnum72 ,

Und du weißt natürlich genau wann das der Fall ist.

Antwort
von sudave, 32

Geh auf jeden Fall nochmal zum Hausarzt und habe auch keine Angst davor zu weiteren Ärzten geschickt zu werden.

Kann Blutdruck sein (leicht oder schwer) oder auch hormonell, aber auch wenn es etwas "einfaches" ist, gibt es dagegen Blutdrucksenkende Mittel, die dir helfen, dafür brauchst du allerdings den richtigen Arzt.

Ansonst kann ich dir empfehlen die Hände in kaltes Wasser zu halten, wenn du wieder einen "Schub" hast und es mit autogenem Training zu versuchen (z.B. stecke immer wenn du entspannt bist eine Hand in die Hosentasche, dass du mit "Hand in  Hosentasche" auch "Enstpanntheit" assoziierst).

Aber vor allem geh nochmal zum Arzt. Auch wenn es nur eine Phase ist, ist dabei regelmäßige Kontrolle besser als zu wenig davon.

Antwort
von LoveRuhrpott, 34

In dem Fall würde ich sagen besser Vorsicht als Nachsicht...ich würde ins Krankenhaus gehen/fahren und mich abchecken lassen. Alles gute

Kommentar von grubenschmalz ,

Quatsch. Krankenhaus ist für lebensgefährliche Notfälle, nicht für "mal abchecken"

Kommentar von user8787 ,

Wenn kann der Hausarzt eine Einweisung in die Klinik ausstellen. er sollte hier der Ansprechpartner sein und bleiben....

Manche HA machen bei Bedarf auch Hausbesuche.

Jetzt am WoE steht der ärztl. Bereitschaftsdienst zur Verfügung. 

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Trotzdem würde ich ins Krankenhaus gehen da wäre ich am besten aufgehoben.

Antwort
von sherazade1, 38

wieso hast du denn Angst vor Ärzten? die wollen dir doch Lichts böses!
an deiner Stelle würde ich jedenfalls schon mal beim Notdienst vorbeischauen, alles gute wünsche ich dir

Kommentar von sherazade1 ,

nichts*

Antwort
von SaDoOx, 29

Geh nochmal zum Arzt und lass dir von ihm versichern, dass es sich um die Folgen von Stress handelt!
Frag ihn, ob das Krankenhaus für eine tiefgehendere Untersuchung in Frage kommt.

Antwort
von grubenschmalz, 9

Zum Arzt. Krankenhaus ist für den Notfall, nicht für Nasenbluten und ähnlichen Kinderkram

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community