Frage von KatrinKa18, 73

Körper oder Psyche?

Hallo, hin und wieder habe ich Abends die selben Symptome : Herzrasen, Stechen in der Brust, Atemnot, Zittern, Schwindel, Übelkeit, Angstzustände.

Es ist nicht jeden Abend, eher unregelmäßig mind. 1x pro Woche.

Es ist furchtbar quälend und fühlt sich an als würde ich einen Herzinfarkt bekommen.. doch später bin ich irgendwann so erschöpft, dass ich doch nur einschlafe..

Stimmt etwas nicht mit meinem Körper? (Ich bin gerade mal 18, weswegen ich das irgendwie nicht glaube..) Oder liegt es an meiner Psyche? Sind das Panikattacken? Es gibt allerdings nie einen Grund, es fängt einfach an..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Knuffihatangst, 50

Hallo

ich würde erstmal organisch alles abklären lassen und auch ein Blutbild machen lassen. Wenn dort alles unauffällig ist, kannst du dich auch mal mit einem Psychotherapeuten unterhalten. Die Symptome sind unspezifisch und können zahlreiche Ursachen haben.

Besorg dir am besten mal einen Termin beim Hausarzt und schildere ihm das alles.

Wünsche dir alles gute und hoffe, dass du bald weißt, woher die Symptome kommen

Antwort
von LuciLiu, 50

Ich hatte ähnliche Probleme. Panik, herzrasen oder holpern,Übelkeit, Schwindel. Nach 10 Jahren wurde bei mir ein b12 Mangel diagnostiziert und seit dem beschäftige ich mich sehr viel mit diesem Thema. Heute geht es mir gut.

Ich würde an deiner stelle erst mal mit einem Arzt sprechen. Parallel (oder besser mit dem arzt ) b12 also Holo-TC messen lassen. Auch Vitamin D, ferretin, b6,selen,die Schilddrüse (TSH, FT3,FT4).

Antwort
von Rupture, 47

Geh zum Arzt, erzähl ihm was du uns erzählt hast.

Es kann beides sein, man sollte zuallererst aber immer etwas organisches ausschließen.

Antwort
von Gege3210, 15

Guten Tag !

Ich habe derartige Schwierigkeiten
Psyche hat natürlich viel damit zu tun :-) .

Bei mir weiss man, woher es kommt : Rückenmarksschäden oben, unten und in der Mitte, auch ein gebrochener Wirbel, verklemmte Nerven (alte Unfälle), dicke Arthrose, und eine unheilbare Lungeninfektion. Jeden Morgen kotz ich (manchmal Blut), zittere am ganzen Leib, Erst hart, dann Dünnschiss, kann nicht stehen usw.

Eben Kopf hoch, gerade aus schauen. Tun,was man tun kann ! Mut ! Sich kleine Freuden machen, kleine Erfolgsergebnisse ! Anderen Freude machen.

Kommentar von Gege3210 ,

Jeden Tag nehme ich zusätzlich zu den überlebensnotwendigen Arzneimitteln ein bissel B12 (in Mini-Spritze gesaugt, um dosieren zu können, das ist weniger teuer), B6 und B9. Die mehreren Antibiotika gleichzeitig in Überdosis plus anti-Pilz-Medikament hatten mich fertiggemacht, auch die Augennerven angegriffen. Ist aber wieder in Ordnung gekommen :-).

Antwort
von Annuk, 29

Geh bitte zum Arzt und frag nicht Doktor Bob! Wie sollen das die Leute hier wissen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community