körper nach dem tod einfrieren lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das einfreieren anj sich ist ja schon so gut möglich das man es theoretisch überlebt, allerdings ist es momentan noch unmöglich die Personen wieder aufzutauen. Allerdings kann sich das ja ändern, aber ob das wirklich funktioniert wage ich zu bezweifeln. Eine nette Idee ist es trotzdem.

Aber wann würdest du dich dann einfrieren lassen? Mit 80? Dann hättest du ja kaum was davon wenn du tatsächlich wieder aufgetaut werden kannst. Wenn du dich aber schon mit 40 einfrteien lässt wäre das moralisch schon sehr bedenklich und falls man keine Methode zum auftauen entwickelt hast du das meiste von deinem Leben weggeworfen.

Ich hoffe dir hilft das ein wenig LG Benedikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:12

guter punkt mit dem alter. wahrscheinlich würde ich mich spätmöglichst einfrieren lassen um - wie du bereits gesagt hast - kein risiko einzugehen, mein jetziges leben zu leben und nichts verschwenden zu müssen.

ich bin relativ zuversichtlich, dass die medizin bis dato derart fortschreiten wird, dass zellulärer verschleiß reparierbar sein wird. also knochen, gefäßsysteme und gewebestrukturen revitalisiert werden.

danke für deine antwort!

0

Naja was bringt dir die neue Welt in 3000 Jahren wenn du als alter Knacker aufwachst? Außerdem könntest du auch sozial handeln und das Geld, was bei so einer Einfrierung so aufkommt deinen Enkeln vererben. An deiner Stelle würde ich mein Gehirn also deinen Verstand irgendwie auf einem Medium speichern und den dann in 3000 Jahren wieder aktivieren lassen, weil die Schnittstelle zwischen Gehirn und Maschine bestimmt in 3000 Jahren ausreichend erforscht werden wird um Gehirne zu übertragen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:05

also kinder bekommen... ne, lass' ma :-D

cyborg werden ist auch nice, gute idee haha.

wie im post scriptum gesagt: ich würde mir ein hoverboard holen, durch berlin damit cruisen und als cyborg mit seinem robohund gassi gehen 8)

1

ICH hätte extreme Angst davor in der Zukunft zu landen!

Ich bin jetzt knapp ü40 und kann nur so "kurz" zurück beurteilen, aber alleine was sich in diesen Jahren weiterentwickelt hat ist so massiv... Wie willst du leben können wenn du 1000 oder nur 100 dieser Jahre verpasst? 

Du wirst noch nichtmal mehr in der Lage sein deinen "Hund" zu bedienen weil die Technik dir einfach extremst vorraus ist!

Setz mal einen 80 jährigen vor einen Computer wenn er sich damit nie vorher beschäftigt hat! 

So, nur deutlich schlimmer würdest du sein! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:27

die komplexität alltagsbezogener technik würde sich in jedem falle steigern, keine frage. aber sollte technik nicht eher simplifiziert und komplexer zugleich werden? zumindest würde es sich für mich nicht erschließen, weshalb ich technik auf den markt bringen sollte, welches zwar revolutionär, für den verbraucher aber derart komplex ist, dass es wieder schwierig wird, es zu nutzen. prototypen und erstversionen mal ausgenommen.

klar, einen 80-jährigen herren vor einen modernen pc zu setzen und zu erwarten, dass er alles sofort auf die reihe bekommt ist auch fraglich. das kann man auch locker von den betriebsystemen wie XP, vista etc sagen. oder eben die iOS-betriebssysteme. aber heutzutage wird doch auch viel wert darauf gelegt, dass jede altergruppe möglichst gut mit der teils komplexen technik umgehen kann?

zumindest bin ich mir sicher, dass sich die technik dann was einfallen lassen wird. ob sich die menschheit nun technik ausdenken wird, die einem tatsächlich nützlich ist ist eine folgefrage, die sich aus ihrem kommentar ergibt. ich denke mal, dass handy's, tv's und pc's bis dahin relativ benutzerfreundlich sein werden, dass selbst kinder es bedienen dürften. kann aber auch sein, dass man dann technologien wie telefonate per gedankenkontrolle hat... und dann hätten Sie schon recht, da wäre ich mit meinem "unterentwickelten gehirn" eventuell unterlegen. das würde mir angst machen.

vielen dank für ihre antwort!

0

Sowas ist nicht möglich.

Wenn du deinen Körper einfrieren lässt verändert sich die Struktur des Wassers und du weißt bestimmt wie eiskristalle aussehen. Diese eiskristalle sind "spitz" (wenn man das so sagen kann) und deswegen wird jeder deiner Zellen zerstört. Ohne funktionsfähige Zellen kann dein Körper nicht funktionieren...

Das machen sehr viele Leute mit der Hoffnung, dass es in naher Zukunft etwas geben wird, was jede einzelne Zelle wieder repariert. Also die Membran wiederherstellt und bleiben wir realistisch. Das ist meiner Meinung nach nicht möglich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:19

die anomalie des wassers... haben wir letztens in den vorlesungen durchgenommen, ein gutes argument.

ob die nukleinsäuren auch davon betroffen sind? zumindest weiß ich, dass es in der dna-struktur kein wasser gibt. phosphat, ribose und die nukleinsäure... mit der dna lässt sich schließlich so einiges replizieren, darunter auch gewebe..

aber trotzdem danke für deine antwort :-)

0

Das Einfrieren ist eine Form der Beerdigung bzw. eine komplizierte Art des Selbstmords. Wenn man vorher gelebt hat, dann stribt man während des Einfrierens. Ein Wiederbeleben eingefrohrener Toter gehört in den Bereich der Phantasie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 01:06

auch mal ein standpunkt der interessant ist. was, wenn ich in einem unfall umkommen würde, ich der einfrierfirma aber sage, dass mein gehirn unbedingt konserviert und eingefroren wird, komme da was wolle. dann wäre ich bereits durch den unfall gestorben. mein sarg wäre aber dennoch die gefriertruhe.

warum denkst du denn, dass das wiederbeleben eine phantasie ist? aus rein wissenschaftlicher sicht, dass wir es nicht schaffen werden, einen menschen mit geringen mengen von dna komplett neu zu synthetisieren?

jedenfalls danke für die antwort!

0

wenn du es unbedingt machen willst, versuch es doch wenn moeglich! egal was andere sagen. ich finde dein vorhanden cool und stell dir mal vor, das klappt wirklich. man muss nur traeumen koennen, dann ist alles moeglich. ich weiss nicht ob ich es machen wuerde, im jahr 3000 aufzuwachen war nie mein traum, aber es ist auf jeden fall spannend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein medizinisch fällt dieser Gedanke ins Reich der Träume.

Nicht machbar. Aber du bist ja sicherlich noch so jung, daß man vielleicht aus deiner DNA eine Reproduktion herstellen kann. Das könnte dann endlich beweisen, wie hoch der Anteil der DNA an der Entwicklung eines Menschen ist und welchen Anteil das prägende Umfeld hat :-D

Wenn du altersgerecht stirbst, ist dein Körper hinüber, da hilft es auch nicht, ihn 2000 Jahre einzufrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:07

dna lässt sich ja replizieren. ich lege nicht unbedingt wert darauf, als mensch wieder "aufzuerstehen", wenn ich mein bewusstsein und meine erinnerungen behalte und als cyborg mein leben weiterführen würde... wäre es mir recht :-D

gibt ja heute schon genügend methoden zur vervielfältigung der dna... PCR als beispiel :-P

0

Hi, wenn ich wissen würde, dass es echt klappen würde und man wieder aufgeweckt werden würde, würde ich das wahrscheinlich auch machen.

Aber soweit ich weiß funktioniert sowas gar nicht.

Und selbst wenn es funktionieren würde, warum sollte man den eingefrorenen Menschen wieder aufwecken, ich denke nämlich, dass es im Jahr 3000 auch noch genug Menschen gibtund deshalb würden sie einen wahrscheinlich gar nicht mehr aufwecken.

Aber wenn es echt gehen würde und es keine Risiken gäbe, dann würde ich es auch sofort machen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:15

vielleicht hat sich die menschheit bis dahin auf andere planeten begeben und andere planeten kolonalisiert. dann wäre das problem mit der platz- und recourcenknappheit der erde ein wenig gelindert. ich denke, dass es auch für die bewohner der erde im jahr 3000 von vorteil wäre, wenn jemand, der geschichtlich etwas persönlich durchlebt hat von seinen erfahrungen berichten kann - ein ultimativer zeitzeuge.

cool, dass ich nciht der einzige bin, der diese idee cool findet.

danke für deine antwort!

1

Servus,

Irgendwie eine interessante auf der anderen Seite jedoch etwas makabere überlegen.

Des Weiteren glaube ich kaum das es irgendetwas nützen würde seinen Körper nach dem Tot einzufrieren, mant ist schon Tot? Ich kann mir kaum vorstellen das die Medizin jemals so weit sein wird das man das Bewusstsein eines Toten nach hunderten Jahren "zurückholen" kann.

Was ich mir jedoch gut vorstellen kann, wär das man in den nächsten Jahrzenten eine Möglichkeit findet, das Bewusstsein eins Menschen auf einen Künstlichen "Speicher" "Downzuloaden".

Unsterblichkeit wird ja von der Wissenschaft nicht mehr als etwas unmögliches angesehen, jedoch wird es mit dem Menschlichen Körper selbst nicht möglich sein da dieser einfach zu schnell zerfällt.

Aber naja wir werden es eh sehen was sich in denn nächsten Jahrzenten noch so tut.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:32

ja, die frage, ob der mensch bereit ist, seine menschliche, organische hülle abzulegen und in eine mechanische welt einzutauchen... da hört es schon bei einigen auf, guter einwand.

warum denkst du, dass die angelegenheit einen makaberen hauch hat?

dass das bewusstsein ebenso verloren gehen kann habe ich eher weniger bedacht. guter einwand. wahrscheinlich würde ich dagegensteuern, indem ich einen persönlichen videolog oder brief an mich verfassen würde und die situation so schildern würde, dass ich als "neugeborener" ohne scheinbare erinnerungen an ein vorleben die situation begreifen kann.

danke für die antwort!

0

irgendwann könnte das klappen Lebenszeit erweitern.

Problem ist aber der Sauerstoff, 

wenn der Körper schnell Sauerstoff bekommt nach Auftauen ist wie ein Gift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johncena361
07.06.2016, 00:16

denkst du also, dass sauerstoff der grund der alterung ist? habe theorien zur alterung der menschlichen zellen ab und zu gehört... sicher bin ich mir da aber auch nicht.

naja. ich denke mal, dass die menschheit in 1000 jahren in der lage ist auch dieses problem einigermaßen in den griff zu bekommen oder meinst du nicht? :-P

0

Was möchtest Du wissen?