Frage von tele09, 56

Körper- und Keimzellen - Hab ich das alles so richtig gelernt?

Hallo, ich bräuchte mal einen der sich in der Genetik auskennt. Also Körperzellen sind ja diploid (2n), d.h sie besitzen jedes von den 23 Chromosomen 2 mal. Also 2x das 1.Chromosom, 2x das 13. Chromosom etc. und auch das 23. Chromosom (Gonosom) 2x, korrekt?

Und ein Chromosom besteht aus 2 Chromatiden, also ein Chromosomenpaar besteht aus 4 Chromatiden, 4x 23 Chromariden = 92 Chromatiden insgesamt. Soweit richtig?

Daneben gibt es ja noch die Keimzellen, welche einen haploiden Chromosomensatz (1n) besitzen, d.h jedes Chromosom liegt nur einmal vor. Also 1x das 1. Chromosom, 1x das 13. Chromosom etc. und das 23. Chromosom (Gonosom) nur 1x in der Keimzelle. Folglich liegen auch nur 46 Chromatiden vor.

Hab ich das alles so richtig gelernt?

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 7

Und ein Chromosom besteht aus 2 Chromatiden, also ein Chromosomenpaar besteht aus 4 Chromatiden, 4x 23 Chromariden = 92 Chromatiden insgesamt. Soweit richtig?

Nein, je nach dem Stadium der Zellteilung (das gilt für die Mitose und die Meiose) besteht ein Chromosom aus 2 Chromatiden (2CC) oder einem Chromatid (1CC). Chromosomen sind  ja nur während der Zellteilung sichtbar. Die DNA verdoppelt sich und wird in 2CC verpackt, damit sie ordentlich auseinandergezogen wird. In der Anaphase der Mitose werden die Chromatiden getrennt, so dass jede Tochterzelle den vollständigen Chromosomensatz bekommt, aber eben als 1CC.

Das gilt auch für die Meiose, in der Meiose ll werden die Chroamtiden getrennt.

 Folglich liegen auch nur 46 Chromatiden vor.

Das ist falsch, in den Keimzellen  liegen 23 1CC vor. Schau dir die Abbildungen dazu noch einmal an.

Haploid und diploid hast du richtig erklärt.

Bei den Gonosomen, als den Geschlechtschromosomen der männlichen Keimzelle können  die Spermien 1 X oder 1 Y -Chromosom enthalten.

In den Körperzellen der Frau sind auch die Geschlechtschromosomen (XX)homolog, also zueinander passend. Beim Mann sind sie es nicht (XY), man kann also nicht direkt sagen, dass das 23. Chromosom beim Mann doppelt vorhanden ist, sondern  muss sich auf die Geschlechtschromosomen beziehen.

Antwort
von Panazee, 22

Der letzte Satz müsste lauten "Folglich liegen auch nur 46 Chromatiden vor".

Allerdings ist es etwas unglücklich von 46 Chromatiden zu sprechen. Es ist günstiger von 23 2-Chromatid-Chromosomen zu sprechen.

Kommentar von tele09 ,

Stimmt hab mich verschrieben. Aber ansonsten stimmt alles?

Kommentar von Panazee ,

Ja, das ist alles korrekt so.

Antwort
von TurunAmbartanen, 5

Soweit richtig?

ja, nachdem sich die dna nach der zellteilung wieder verdoppelt hat. direkt nach dem trennen natürlich nicht.

Folglich liegen auch nur 46 Chromatiden vor.

nein, die werden nochmal getrennt. in jeder keimzelle sollte nur 1 chromatid sein. wenn nicht gibts (wahrscheinlich) probleme z.b. wenn 2 chromatide (nummer 21) in der keimzelle sind entsteht mit dem chromatid nummer 21 vom partner trisomie 21 (down syndrom)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community