Könntet ihr mir mitte sagen,für welchen Studiengang ich mich bewerben soll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um Dir mit der Frage nach den Berufsaussichten für das Lehramt an Grundschulen weiterzuhelfen, müsste ich zuvor wissen, aus welchem Bundesland du kommst. 

Zu Soziale Arbeit kann ich nur so viel sagen, dass die Berufsaussichten derzeit exzellent aussehen, auch im Hinblick auf die derzeitige Situation mit den Flüchtlingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaSommer92
03.04.2016, 11:59

Vielen Dank für Ihre Antwort! Bundesland: Sachsen

0

Um zwischen Sozialer Arbeit und Ausbildung zur Erzieherin abzuwägen, ist hier einiges Sinnvolles geschrieben:

https://www.gutefrage.net/frage/soll-ich-soziale-arbeit-studieren-oder-eine-ausbildung-als-erzieher-machen?foundIn=list-answers-by-user#answer-198623309

Ich würde also eher zum Studium raten. Das Lehramt an Grundschulen ist nun noch etwas anderes als Soziale Arbeit und nicht so gut damit zu vergleichen. Du bist dann halt dein Leben lang Lehrerin und Aufstiegsmöglichkeiten sind selten und auch nicht unbedingt attraktiv (sehr hohe Arbeitsbelastung bei GS-Schulleitern).

Als Sozialpädagogin hast du immerhin die Auswahl in der Frühförderung, der Heimerzieherin, z.Zt. in der Flüchtlingshilfe, in der Jugendhilfe, in der Altenarbeit und noch in manch anderen Bereichen zu arbeiten.

Beide Berufe haben ihre Vor- und Nachteile, wobei das Studium für Lehramt mir etwas praxisferner zu sein scheint; weniger Pädagogik und Didaktik und weniger praktische Inhalte als man hinterher brauchen wird.

Zur Arbeitsmarktsituation: bei Lehramt hängt es von den Fächern ab, bei Sozialer Arbeit, Erzieherin z.Zt. nicht schlecht. Die Einstellungssitaution bei all diesen Berufen ist halt immer stark von der Konjunkturlage bzw. Steuereinnahmen abhängig. Gerade ist sie gut, aber wer weiß, wie es in ein paar Jahren aussehen wird, wenn du deine Ausbildung beendet hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung