Könntet ihr mir das erklären? Sozialwissenschaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Bild der drei Säulen kommt aus der Schweiz. Es heisst, dass man während des Berufslebens steuerbegünstigt Geld in drei ,,Sparbüchsen" einzahlt und nach der Pensionierung besteht das Einkommen aus drei Teilen.

  1. Die gesetzliche Rentenversicherung (In der Schweiz: AHV)
  2. Die berufliche Vorsorge. (Pensionskasse der Unternehmungen). Beitrag wird vom Lohn abgezogen.
  3. Die freiwillige steuerbegünstigte Vorsorge. Mann zahlt selbst auf rein Sperrkonto ein, erhält einen Steuerabzug, aber darf dieses Konto nicht vor 60 oder 65 Jahre ,,leeren".

Die ,,Sparbüchsen" 1 und 2 geben nach der Pensionierung eine monatliche Rente; die freiwillige Vorsorge (3) wird als Kapital auf einmal ausbezahlt.

Ist es jetzt klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von n67ar
31.10.2016, 21:52

Also ist das erste Pflicht

0
Kommentar von n67ar
31.10.2016, 21:52

Und die anderen 2 ?

0
Kommentar von n67ar
31.10.2016, 21:59

Achso Dankeschön 😇🙌🏼

0

Die drei Säulen sind

gesetzliche, betriebliche und private Altersvorsorge.

Darüber sollst du dir Gedanken machen.

Hier wirst du wahrscheinlich niemand finden, der DEINE Arbeit macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung