Frage von HinataHime, 50

Könntet ihr mir dabei helfen bzw. Ratschläge diesbezüglich geben(Minijob)?

Folgendes:Ich suche zurzeit nach einem Minijob,weil ich meiner Ma nicht die ganze Zeit auf der Tasche sitzen möchte und ein bisschen selbstständig werden möchte.Das Problem ist,ich habe eine soziale Phobie(extreme Schüchternheit),bin depressiv und habe ein Minderwertigkeitskomplex.Deswegen bin ich auch wählerisch,was den Job betrifft,am besten wäre als Küchenhilfe in einem Burgerladen,das wäre wirklich ideal. Ich hatte auch mal einen Probetag im Kentucky Fried Chicken an der Kasse,es war grauenhaft.Meine Nervosität war nicht mehr normal:/ Morgen frage ich nochmal bezüglich eines Jobangebotes in einem Burgerladen,und möchte so freundlich und offen wie möglich wirken,habt ihr eine Idee,wie ich das anstellen könnte?Freundliches Lächeln,selbstbewusst wirken etc.Nur wie?Wegen meiner Depression wirke ich oft negativ/unsympathisch/traurig auf andere.Und das möchte ich nicht.Mir ist das wirklich sehr wichtig.Deswegen hoffe ich,dass ihr mir mit Ratschlägen helfen könnt.

Antwort
von IchHabDreiFrage, 38

Bevor du dir ein Job suchst geh zum Psychologen. Denn depressiv kann man nicht arbeiten. 

Kommentar von HinataHime ,

Natürlich kann man depressiv arbeiten,was für ne Aussage^^" Und parallel gehe ich ja zum Therapeuten...bin ja nicht blöd.

Kommentar von IchHabDreiFrage ,

Trotzdem. Lass lieber den Stress sein bis du geheilt bist. :) 

Kommentar von HinataHime ,

Nein,ich brauche den Stress für meine Heilung;) Aber trotzdem danke für deine Antwort^^

Kommentar von IchHabDreiFrage ,

Dann würde ich dir vielleicht irgendwas in einer Fabrik empfehlen wo du eher mit den Händen als mit dem Mund arbeitest. Und Weise den Arbeitgeber auf dein Problem hin dann hat er hoffentlich Verständnis. :) viel glück. :) 

Kommentar von HinataHime ,

Dankeschön:)

Antwort
von cpi159, 17

Also ich arbeite in einem Burgerrestaurant an der Bar und war/bin auch schüchterner als normale Schüchternheit. Aber ich glaube nicht so extrem wie es sich bei dir anhört. Du solltest meiner Meinung nach von der Gastronomie fern bleiben, oder vorher dem Arbeitgeber sagen, dass du eextrem Schüchtern bist, und dich deswegen durch die Arbeit verbessern willst. Dann weiß er schon in welcher Lage du bist, und er kann sich auf dich einstellen, und auch die anderen Mitarbeiter informieren, damit die Rücksicht drauf nehmen und nicht meckern. weil du willst dich ja verbessern. Ansonsten könntest du in einem 1€-Shop, der nicht so oft besucht ist anfangen, bei mir in der Stadt ist zum Beipil der TEDI immer fast leer oder im KIK. Will die beiden Ketten nicht runterziehen, aber es sind halt sehr wenige dort.

Dann kannst du dich später in Richtung Gastro bewegen.

Wünsche dir viel Glück und Erfolg :D

Kommentar von HinataHime ,

Dankeschön:) Für TEDi hatte ich mich auch schon beworben.Aber den Vorschlag nehme ich an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community