Frage von heathyandlucky, 67

Könntet ihr euch vorstellen, niemanden zu heiraten und bis ans Lebensende unabhängig zu sein. Ist es nicht sogar stressfreier?

Antwort
von joyfulfy, 24

Ich bin der Auffassung das sich unsere Gesellschaft heut zu tage sehr stark gewandelt hat.. noch vor wenigen Jahrzehnten wurde man schräg angeschaut wenn man im hohen alter +30 "Alleine" lebte. 

Heute ist man hingegen deutlich unabhängiger, die Urbanisierung nimmt deutlich zu, dennoch leben wir sehr vereinsamt (Ein Interessanter Film namens "her" stellt eine Interessante Illustration des alleine sein in baldiger Zukunft dar) Knapp 50% aller Haushalte sind heut zu tage "Single Haushalte" (Siehe Statistiken aus dem Bundesstatistikamt)

Auch hat sich unser Konsum sehr stark verändert und viele Unternehmen reagieren mit passenden Produkten für Singles im Suppermarkt z.B. oder auch Single Reisen (Einzelzimmer in Hotels werden immer öffter genutzt) Single Versicherungen e.c. 

Auch hat man es in sexueller Hinsicht sehr einfach da OneNights sehr toleriert werden und Frauen nicht mehr als "S*****" abgestempelt werden. 

Man hat absolute Freiheit für jegliche organisatorische Angelegenheiten und deutlich weniger Verpflichtungen, ein Umzug ist z.B. deutlich einfacher zu bewerkstelligen, ebenso Urlaubsplanungen, man kann theoretisch sich die Zeit nehmen und die ganze Welt bereisen. Man kann selbst das Kochen worauf man Lust hat und kann sich zu 100% sicher sein das keiner sein liebstes Joghurt schnappt (vorausgesetzt man nicht in einer WG lebt)

Außerdem kann man sich deutlich besser auf die Karriere konzentrieren, Überstunden, Seminare, Fortbildungen e.c. sind deutlich besser zu realisieren, deswegen sind viele "Karriere geile Menschen" meistens Singels (da oft die Beziehung darunter leidet)

Daher sind sehr viele Argumente die für das allein sein.... 

Stressfrei kann ich jedoch nicht wirklich hinzufügen, denn Stress kommt vor allem dingen von einem selbst... Es liegt an uns selbst wie wir den Tag organisieren, wie wir mit unseren Mitmenschen kommunizieren und wie wir generell "denken" Yoga, Koitus und Sport sind für diesen "Stressabbau" sehr hilfreich.. Ebenfalls bin ich der Ansicht das wenn ein Lebenspartner immer "Stresst" dieser der falsche ist.. den eine harmonische Beziehung ist SEHR REALISTISCH

Wenn man jedoch die andere Seite betrachtet sind die Vorzüge gar nicht mal sooooo schlecht. 

Wenn man wie bereits erwähnt einen Partner findet welcher einen harmonischen Zusammensein ermöglicht kann es richtig toll werden. 

Das beginnt schon bei Krankheiten, dabei kann der Partner sehr hilfreich sein. Aus ökonomischer Sicht ist man deutlich besser dran. Morgens neben sein Partner auf zu wachen kann etwas wunderschönes sein. Ich glaube das durch eine ernste und langfristige Beziehung zu einem Menschen, eine derartige Bindung eingeht, die man mit keinem anderen Menschen haben kann.. weder mit der besten Freundin, noch mit der Familie, Eltern, Geschwister noch sonst irgend wem. Abgesehen davon ist es etwas so schönes gemeinsam etwas auf zu bauen, gemeinsame Ziele an zu Steuern und eine eigene Familie zu gründen. 

Ich glaube das man sich die Vorteile erst dann vor Augen hälten kann wenn man den Menschen trifft, was das eigene Leben grundlegend auf dem Kopf stellt, erst dann schaut man den Vorzügen des alleine sein hinweck und bemerkt die ganzen schönen Vorzügen die man niemals alleine erleben/ fühlen und spüren könnte.

Auch wenn dich das manchmal zum totalen Wahnsinn treibt.. Gib die Liebe niemals auf, andernfalls könntest du es eines Tages bitter bereuen und dich bis zu deinem Lebensende fragen "Was währe wenn.." Das heißt jetzt nicht das du dir gleich dem nächsten schnappen solltest.. (denn viele heiraten vor Angst alleine zu bleiben) sei wachsam und lebe deinen Moment. Es ist schön Single zu sein, genieße es.. Sei aber auch offen für neues und zum richtigen Moment bereit für eine Bindung..

Antwort
von pilot350, 43

Besser alleine und glücklich als verheiratet und unglücklich. 50 % aller Ehen werden geschieden!

Kommentar von MeineFrage1000 ,

nein weil ich gerne Kinder hätte

Kommentar von pilot350 ,

ja das ist nachvollziehbar, aber wie wird das mit den Kindern wenn der Ehealltag die Ehealltagsprobleme bringt und letztendlich nur der Ausweg der Scheidung bleibt. Besser Alleinerziehend als in der Ehe unglücklich werden. Es gibt heute keine Garantie für eine Beziehung die ein Leben lang hält.

Kommentar von lohne ,

Das kling wie : Lieber Arm dran, als Arm ab.

Kommentar von AiSalvatore ,

Stimmt und weil 50% der Ehen geschieden werden wird das bei dir genauso sein. Das Problem seid ihr selbst, nicht andere. :D

Kommentar von pilot350 ,

Wie kannst Du über andere urteilen die Du nicht mal kennst. Troll

Antwort
von AiSalvatore, 29

Eine Beziehung bedeutet nicht zwingend abhängig zu sein.

Antwort
von lohne, 47

Aber ich hätte auch niemanden mit dem ich auseinandersetzen könnte oder Spaß haben würde. Eine traurige Perspektive (für mich).

Kommentar von heathyandlucky ,

Man könnte Affären eingehen und die Zeit mit Freunden verbringen.

Kommentar von lohne ,

Stimmt, das könnte man. Aber stressfreier ist das bestimmt nicht.

Kommentar von heathyandlucky ,

Doch, weil man dann keine Gefühle für die Person besitzt und man auch niemanden Fremdgehen kann. Freunde sind auch viel lustiger und nicht so nervig..

Kommentar von lohne ,

OK, du hast offensichtlich noch nicht den richtigen Partner gefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten