Frage von herzenauspapier, 64

Könnten wir wieder zusammen kommen?

Mein Freund hat Samstag Abend nach 6 Monaten mit mir Schluss gemacht. In dieser Zeit waren wir wirklich oft zusammen und haben viel erlebt. Das alles war neu für ihn, denn er (23) hatte zuvor noch keine Beziehung. Das liegt vor allem an seinen vielen Problemen (Schulden, Vorbestraft, Arbeitslos, Familienprobleme usw), doch während unserer Beziehung sagte er mir mehrmals dass ich ihm gut tue und er durch mich einen halt hat und somit emotional stabiler ist. Seine Familie mochte mich und war unglaublich froh dass er jemanden kennen gelernt hat der endlich ein bisschen Freude in sein Leben bringt.
Auch er war glücklich mit mir, sagte dass ich der wichtigste Mensch bin den er in seinem Leben kennengelernt hat und dass er sich vorstellen könne mich zu heiraten. Auf jeden Fall wollten wir zusammen ziehen. Wir verstanden uns super und haben beide den selben außergewöhnlichen Humor.
Ich habe sehr viel für ihn getan in unserer Beziehung, alle Kosten übernommen und ihn aufgerappelt als er keine Energie hatte zum lernen ( er verbessert seinen Abschluss momentan), habe ihm immer wieder kleine Freuden bereitet, einfach nur weil ich freude in sein Leben bringen wollte. Dafür liebte er mich auch. Doch nun plötzlich merkt er dass er sich seinen Problemen alleine stellen muss, dass er keine Beziehung braucht. Er sagt ich liebe ihn zurzeit mehr als er mich, da er nichts mehr übrig hat für Nähe und Zärtlichkeit, sondern lieber sein leben in griff bekommen mag und Freundschaften die er durch mich verloren hat wieder aufbauen mag. Er will einen Weg einschlagen, ohne mich. Gestern haben wir uns nochmal geschrieben und beschlossen bis zu diesem Wochenende keinen Kontakt mehr zu haben. Dort hat er vorgeschlagen sich nochmal zu treffen und zu reden. Besteht die Chance dass er mich vermisst und seinen Entschluss mich zu verlassen rückgängig macht? Es war schon mal aus, aus dem selben Grund, jedoch kam er nach 2 Tagen wieder zurück, weil er merkte dass er mich braucht. Jetzt scheint es aber endgültig zu sein, oder glaubt ihr es gibt noch Hoffnung?

Antwort
von PicaPica, 24

Das wird man so wohl nicht beantworten können.

Was du auf jeden Fall vermeiden solltest, und es auch nicht wert bist, auf keinen Fall, ist der Lückenbüßer für ihn zu sein.

Geht es mir schlecht, ist sie da und hilft, geht es mir besser, sehe ich mich nach etwas Anderem um.

Es scheint, dass er ein wenig wankelmütig ist und bevor dieses Hin und Her ein Dauerzustand wird, wo du dir nie sicher sein kannst, wie lange die einzelnen Phasen dauern und ob das Beständigkeit hat, würde ich fast vorschlagen - nutze die Chance und löse dich ganz von ihm.

Auch, wenn du bereits viel Zeit und wohl auch Geld in diese Beziehung gesteckt hast. Ich wünsche dir sehr, dass du, bei deinem goldenen Charakter, jemanden findest, der dich wirklich liebt und bei dem das von Grund auf solide ist.

Klingt jetzt erstmal hart, aber steig´ (emotional) auf einen Berg und sieh von oben herab, verschaffe und behalte dir eine Übersicht und entscheide dann für D I C H weise. Viel Glück und Erfolg, LG.

Antwort
von Nuschi98, 7

Ich an deiner Stelle würde ihm anbieten, dass ihr euch nicht mehr so oft seht in eurer Beziehung und du auf Abstand gehst. Wenn er dich liebt wird er schnell merken, dass er dich öfter sehen will und dich vermisst. Sag ihm, dass er sein Leben in den Griff bekommen soll und du dich nicht mehr darum kümmerst. Der Mann ist 23 Jahre alt. Er sollte mit seinen Problemen alleine zu recht kommen und das weiß er auch. Vielleicht hast du in seinen Augen einfach zu sehr die "Mutti-Rolle" übernommen. 

Ich denke schon, dass du bei eurem treffen noch eine Chance hast, du musst sie nur richtig Nutzen. Breche auf keinen Fall in Tränen aus, sondern spreche ganz normal mit ihm ohne groß emotional zu werden oder in Erinnerungen zu schwelgen. 

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe, dass ihr dass alles wieder hinbekommt :-)

Antwort
von tactless, 23

Nach einem halben Jahr ... und es ist schon mal Schluss gewesen. Tjoar, meine Mum sagt immer "man zieht getragene Sachen nicht noch mal an". 

Bis auf wenige Ausnahmen funktionieren doch die wenigsten Beziehungen wenn denn schon einmal Schluss gewesen ist. 

Denn man kann eine Vase zwar kleben wenn sie zerbricht, aber es wird nie wieder die gleiche Vase wie vorher sein. 

Antwort
von DrStrosmajer, 18

Der Mohr hat seine Schuldigeit getan, der Mohr kann gehen (Friedrich Schiller).

Vergiß diesen undankbaren Typen schnellstmöglich und weise ihn zurück, wenn er wieder versuchen sollte, sich bei Dir einzuschleimen.

Antwort
von KeinName2606, 8

Lass es. Du hast ihm alles bezahlt  und vorgekaut und das hat er ausgenutzt. Er liebt dich nicht, sondern das, was du für ihn tust.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community