Frage von Vander007, 156

Könnten Volks-Türken zurückbeordert werden?

Ich beziehe mich auf Zeit die des Nationalsozialismus, als Auslandsdeutsche verpflichtet wurden die Verluste in den eigenen Reihen zu decken.

Heute vielleicht nicht als Soldaten, sondern als Arbeitskräfte in strategisch wichtigen Arbeitsbereichen. Könnten Auslandstürken vom Staat zurückbeordert werden oder ist das heutzutage nicht mehr möglich?

Antwort
von Schnoofy, 97

Mit dem Begriff "Volks-Türken" habe ich so meine Probleme. Können wir uns auf "im Ausland lebende türkische Staatsangehörige" einigen?

Tatsächlich könnte die türkische Regierung ein solches Gesetz erlassen. Sie müsste jedoch darauf hoffen, dass ihre Staatsbürger freiwillig dieses Gesetz befolgen und in die Türkei zurück kehren.

Eine Möglichkeit ein solches Gesetz mit Zwangsmaßnahmen durch Polizei oder Militär durchzusetzen gibt es nicht ohne die Souveränität anderer Staaten zu verletzen.

Die einzige Möglichkeit wäre eine Strafandrohung für den Fall, dass ein türkischer Staatsangehöriger später wieder einmal in die Türkei einreist.

Kommentar von atzef ,

Falsch.

Die türkische Regierung könnte ein solches Gesetz nicht erlassen, da es gegen die türkische Verfassung gerichtet wäre (auch die kennt freie Wohnortwahl und ist auf Rechtsstaatlichkeit eingeschworen). Darüberhinaus sind Gesetze, deren Umsetzung man nicht kontrollieren kann, ohnehin dämlich. :-)

Kommentar von earnest ,

... und nach alledem, was schon passiert ist, glaubst du an die Unantastbarkeit der türkischen Verfassung? Oder an deren Unveränderbarkeit?

Kommentar von Vander007 ,

Meine Überschrift war vielleicht ein wenig zu viel BILD ^^.Das sehe ich ein.

Antwort
von archibaldesel, 34

Sowas war noch nie möglich. Der Staat kann seine Staatsangehörigen zwar auffordert, aber wenn die der Aufforderung nicht nachkommen, hat er keine Handhabe gegen sie. Strafverfolgung in fremden Ländern ist nicht möglich.

Antwort
von wfwbinder, 42

So ein Gesetz könnte die Türkei beschließen, aber wie durchsetzen?

Ich bin mir relativ sicher, viele die in Deutschland für Erdogan demonstrieren, möchten nicht unter seiner Regierung in der Türkei leben.

Antwort
von JBEZorg, 38

Se können jederzeit "zurückbeordert" werden. Auf freiwilliger Basis. Wie kann man einem Nichtstaatsbürger Befehle erteilen? Türkische Staatsbürger müssen sich an türkische Gesetze und Anordnungen des türkischen Staates halten. Aber nur sie.

Antwort
von clemensw, 42

Zuerst muß ich der Antwort von "Schnoofy" zustimmen: "Volks-Türken" klingt negativ, also bitte "im Ausland lebende türkische Staatsangehörige".

Nun zu deiner Frage:

Das ist nicht nur eine Möglichkeit, sondern passiert bereits:

http://www.spiegel.de/karriere/ausland/erdogans-erlass-tuerkei-ruft-wissenschaft...

Prinzipiell muß sich ein im Ausland lebender Türke zwar nicht einem solchen Aufruf fügen, aber dann drohen Repressalien gegen seine Familie:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/tuerkei-nimmt-angehoerige-in-geiselhaft-1.3101...

Antwort
von soga57, 69

Naja, nachdem was Erdogan in letzter Zeit bietet in Sachen Demokratieverständnis, halte ich aus das für möglich. 

Antwort
von Tunesier, 81

Ja, es würde theoretisch gehen.

Kommentar von archibaldesel ,

Und was macht die türkische Regierung, wenn die Auslandstürken nicht kommen?

Antwort
von Daria700, 9

Nun gehen den nicht gerne dahin!Meine nehmen wir mal die Erdogan Demo damit haben die doch klar sich für die Türkei entschieden oder?

Antwort
von wolfgang11, 37

Davon ist mir nichts bekannt.

Ich bin in der NS Zeit aufgewachsen und war Soldat im 2.Weltkrieg. Bis Kriegsausbruch sind Deutsche, vor allem Juden, in andere Länder ausgewandert. Wie hätten diese Menschen zurückgeholt werden können?

Während des Krieges gingen Hitler die Soldaten aus. Da hat er in den besetzten Gebieten, besonders in Polen, Soldaten mit einem deutschen Großelternteil eingezogen. Sie sprachen oft nur gebrochen deutsch. Wir nannten sie die Beutegermanen.

Kommentar von BVBDortmund ,

Beutegermanen wohl nicht , es waren "Deutsche 2. Grades"

die erst durch die ReichsRassengruppengesetze hätte bestätigt werden müssen.

Flüchtlinge aus dem Osten wurden auch nach dem 2.Weltkrieg von ihren Landsleuten als "sogenannte Reihsdeutsche".  bezeichnet

Kommentar von wolfgang11 ,

Warst du Soldat im 2. Weltkrieg?

Bei uns in der Kompagnie wurden sie als Beutegermanen bezeichnet.

Kommentar von lupoklick ,

Es wurden auch Luxemburger, wie der Vater des Jean Claude Juncker, zur Wehrmacht eingezogen.....

Antwort
von soissesPDF, 42

Erdogan hat bereits Wissenschaftler aufgefordert in die Türkei zurückzukehren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community