Frage von Rika1998, 29

Könnten noch größere fleischfressende Dinosaurier entdeckt werden als bis her schon oder ist das unwahrscheinlich?

Theoretisch ja, aber auch praktisch? Ich meine die Archäologie hat schon vieleeee Jahre Ausgrabungen gemacht, somit schwinded die Wahrscheinlichkeit für sowas

Antwort
von MarkusKapunkt, 9

Zuerst ein bisschen Klugscheißerei: noch nie hat ein Archäologe einen Dinosaurier ausgegraben. Das erledigen normalerweise Paläontologen. :-)

Die größten derzeit bekannten Theropoden (nach Gewicht und Länge) sind Tyrannosaurus, Charcharodontosaurus, Mapusaurus, Giganotosaurus und Spinosaurus. Außer von Tyrannosaurus ist aber kein komplettes Skelett bekannt, man kann die Größe der übrigen Fleischfresser also nur schätzen. Diese Schätzungen bewegen sich zwischen 12 und 15 Metern Länge und zwischen 5 und 10 Tonnen Gewicht, beim Spinosaurus werden sogar mehr als 16m Länge und ein Gewicht von über 10 Tonnen als Maximum angenommen.

Der Fund eines noch größeren Theropoden ist natürlich möglich. Aber du darfst nicht vergessen, dass Fossilien nur unter ganz besonderen Vorraussetzungen entstehen. Und eine davon ist, dass der Körper möglichst schnell mit Sedimenten bedeckt sein muss. Je größer das Tier, umso größer also die Fläche, und umso geringer auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein komplettes Skelett erhalten bleibt. Meist können deshalb nur einzelne Teile des Tieres fossilieren. Ob diese dann auch noch über die Jahrmillionen erhalten bleiben, steht dann auch noch auf einem anderen Papier. 

Vielleicht haben tatsächlich noch größere Theropoden gelebt, aber ob man sie auch finden kann, ist dann die nächste Frage.

Antwort
von Centario, 12

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr gering, aber sie ist da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten