Frage von JacquelineSnape, 268

Könnten Muggel zaubern?

Guten morgen, Ich weiß, ich bin hier mit dieser Frage im falschen Forum, aber ich brauche es dringend für meine Fanfiction. Mir ist klar das Muggel eigentlich nicht Zaubern können. Aber wenn sie rein theoretisch einen Zauberstab hätten, könnten sie doch irgendwas damit anstellen oder? Im Film als Harry Ron und Hermine mit dem Vielsafttrank im Ministerium bei dieser Verurteilung von der Frau waren, hat Umbridge doch gefragt wem die Frau den Zauberstab geklaut hat. Umbridge hat der Frau ja nicht geglaubt das sie eine Hexe ist. Also hat Umbridge doch damit irgendwie angedeutet das Muggle mit Zauberstab etwas anstellen könnten oder? Wenn auch keine echten Zaubersprüche, aber die müssten doch wenigstens was zerdeppern können... Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WithoutName852, 80

Also, wie mehrfach erwähnt: Umbridge wollte nur eine Muggelstämmige Hexe nach Azkaban schicken...

Zu dem Fakten: es gibt Zauberer (die zaubern). Es gibt magische Kinder mit magischen Eltern, aber auch magische Kinder mit Muggeleltern. Soweit, so klar. Dann gibt es noch Squibs (also Kinder von Magiern, die nicht bzw wenig zaubern können) und Muggel (Kinder von Muggeln, die halt Muggel sind).

Zu den Theorien: es gibt also Zaubererkinder, die nicht zaubern können... Aber auch Muggelkinder die zaubern können (Hermine, Lily, etc).

Squibs sind Kinder, die zu wenig Magie haben, dass sie nicht als Zauberer gelten. Gibt es dann auch Kinder von Muggeln, die zu wenig Magie beherrschen um als Magier zu gelten?

Es muss ja in Muggelfamilien rezessive Magiergene geben! Lily und Petunia sind das beste Beispiel: Lily ist eine Hexe, Petunia nicht. Petunias Sohn Dudley sollte aber ggf ein Kind bekommen, dass magische Fähigkeiten beherrscht (Überlegung von JKRowling). Auch Hermines Eltern müssen irgendwie magische Gene in sich haben...

Ich denke, ähnlich wie Squibs (siehe Filch), die keine bis wenig Magie einsetzen können, wird es ggf auch Unterschiede bei den Muggeln geben können. ZB wenn Petunia den Zauberstab ihrer Schwester gewedelt hat, kann etwas explodiert sein, während ihre Freundinnen nur dumm aussahen... Soweit meine Theorie. ;)

Aber ähnlich wie Squibs werden sie vermutlich nicht plötzlich etwas zaubern... Filch hat sich ja über jedes kleine bisschen gefreut, obwohl es nur sporadisch ging... Ähnlich vermute ich es bei Muggeln, wobei bei starken Gefühlsausbrüchen sicherlich stärkere Magie fließt (siehe zB Harry, der als Kind ohne Zauberstab in Stresssituationen zB auf das Dach der Schule "fliehen" konnte oder aus Angst seine Haare nachwachsen ließ, damit er nicht ein Vollidiot zur Schule musste).

Wie die Magie aussieht kannst du dir für deine Geschichte selber überlegen :) Dinge können explodieren, aber bei einem Wutausbruch können auch mal Blümchen aus dem Zauberstab sprühen, die der Muggel gerade hält xD wünsche viel Spaß beim kreativ sein!

Antwort
von Aragor123, 49

Gute frage, aber nein, das ist nicht möglich. Man braucht zum zaubern magisches Blut, leider...XD Na ja, schau dir einfach mal Lilly oder Harry oder so an. Sie treten durch Fähigkeiten, die Muggel nicht beherrschen hervor und können also auch ohne Übung etwas zaubern. Muggeln ist das nicht möglich, selbst wenn sie es jahrelang versuchen würden. Das ist jetzt mal meine theorie: Muggel können nicht zaubern, da sie selbst die Dinge, die ungeübte Zauberer, ja sogar muggelsämmige ohne jegliche Übung beherrschen. Wie sollen sie dann erst die schwierigeren dinge, die man wirklich Zaubern nennen kann erlernen?

Also, das ist jetzt mal meine selbst erschlossene Theorie, deren Richtigkeit ich zwar nicht bestätigen kann, die aber logisch klingt...

Antwort
von beatingworld, 28

Nein, Muggel können ganz eindeutig keine Magie mit Zauberstäben wirken, und auch mit sonst keinen Hilfsmitteln.

Ein Zauberstab funktioniert wie ein Brennglas: Er erlaubt es dem Magier seine angeborene Magie zu fokussieren und damit gezielt zu zaubern. Es ist Magiern auch möglich ohne Zauberstab zu zaubern, aber meistens nur sehr willkürlich und ohne dass sie das Endergebnis genau abschätzen können. Das erkennt man ja ganz gut in den Büchern, wenn Harry seine Tante aufbläst oder seine Haare über Nacht nachwachsen lässt.

"Reinblütige" Muggel haben allerdings keine angeborene Magie. Die muggelgeborenen Magier haben ihr magisches Potential von jemandem geerbt, der magiebegabt ist, also entweder einem Squib oder einem Magier, der unerkannt irgendwo in ihrer Ahnenreihe auftaucht.

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass ein Muggel etwas Magie nutzen kann, z.B. Petunia hätte theoretisch das Potential dazu, da ja ihre Schwester auch magiebegabt ist. Allerdings dürfte das Magiepotential bei solchen Leuten so gering sein, dass sie mit einem Zauberstab maximal ein paar Funken produzieren könnten, da der ja nichts zu ihrem Magiepotential hinzugibt.

Squibs wie Filch haben ja auch geradezu verschwindend geringe Magie, allerdings variiert das wohl je nach Person und ich kann mir vorstellen, dass das bei Leuten, die einen magischen Vorfahr haben, aber keine Zauberer sind, ähnlich ist.

Du könntest also in deine Geschichte einbauen, dass der Zauberstab, den der Muggel benutzt, irgendeine Reaktion zeigt, aber einen richtigen Zauberspruch wird er sicher nicht zustande bringen. Vielleicht Funken oder eine Rauchwolke oder ein paar Blütenblätter, aber ich denke nicht, dass etwas kaputt gehen kann(außer er schlägt mit dem Zauberstab drauf)

Antwort
von deMuerta, 108

Umbridge wusste ja, dass die Frau eine Hexe ist. Ihre Eltern waren aber Muggle und Umbridge wollte gerne glauben, dass solche Kinder keine Hexen oder Zauberer sein können.

Ich glaube auch, dass Muggel mit Zauberstab nicht zaubern können. Sonst würden Squibs ja einfach einen Zauberstab bekommen und dann doch Zauberer werden.

Kommentar von JacquelineSnape ,

Ok Danke☺ 

Antwort
von Bigdudidu, 88

Muggel können nicht zaubern. Es gibt aber auch squibs. Und im Ministerium haben die die sie als *schlammblüter* bezeichnet haben auch keiner Zauberer genannt die waren der Meinung das sie das nicht durften

Antwort
von GoldherzAmber, 18

Ich denke, sie würden alles schlimm machen O.o d.h.  vllt Sachen explodieren lassen, sonst eher nein :)

Kommentar von JacquelineSnape ,

Danke :-D genau das soll passieren XD

Antwort
von HPAO72, 117

Es gibt ja auch Squibs. Sie können auch zaubern, abre nicht so gut und so viel. Bei Muggeln müsste man sicher VIEL üben, um den leichtesten Spruch hinzubekommen. Ich denke, da ist dann aber auch schon Schluss.

Kommentar von JacquelineSnape ,

Wie Harry den Zauberstab beim ersten mal geschwungen hat ist ja etwas zerbrochen. (Weil es jader falsche stab war) aber wenn muggel einem Stab einfach schwingen würden müsste ja etwas zerdeppern...oder? Also theoretisch...

Kommentar von HPAO72 ,

Ja, aber es könnte sicher auch mehr Schäden verursachen, sofern es einen Zauberstab für Muggel gibt.

Antwort
von PrincessBlanc, 84

Ich glaube ihr ging es nur um den Diebstahl Allein. Ich glaube die Stäbe würden bei muggeln nicht funktionieren.

Kommentar von JacquelineSnape ,

Ok Danke :-)

Antwort
von Maddielein, 29

So viel ich weiß nicht, da sie die Zauberergene nicht besitzen. Wenn Petunia versucht hätte mit Lilys Zauberstab zu zaubern hätte dieser so funktioniert wie n stinknormaler Stock XD schätze ich mal 

Kommentar von JacquelineSnape ,

Danke😂 ich erhoffte mir zwar immer das wenigstens irgendetwas kaputt gehen würde, aber anscheinendnicht 😐

Kommentar von Maddielein ,

Nice XD Kann ich gut verstehen :( 

Antwort
von newtstrials, 37

Muggle nicht aber Squibs.

Antwort
von mikimausigirl, 21

Nein bei Hermine ist es ja so das sie von Anfang an Hexe ist. Man muss ein Zauberer Gen haben.
LG Miki♥

Antwort
von Jasmean, 35

Wenn Muggel einen Zauberspruch ausprobieren wollen, würde alles explodieren.

Kommentar von JacquelineSnape ,

Genau das brauche ich für meine FF. Dankeeeee

Antwort
von Knuddelchen007, 49

Die Frau war eine Muggelstämmige Hexe. Sie hat den Zauberstab nicht gestohlen, sondern von Ollivanders gekauft.
Bei Muggeln funktioniert das mit den Zauberstäben aber nicht.

Antwort
von PlueschTiger, 35

Hallo JacquelineSnape,

ich bin kein Potter Experte, doch mal ein Gedanke von mir. Muggel können Zaubern, da einige der Schüler in der schule ja Muggle sind. wie Ron und Hermine Glaube. Muggle waren ja Zauberbegabte die nicht von Magiern abstammen, wenn ich das richtig sehe.

Ich denke mal das etliche Menschen ein gewisses maß an Magische Fähigkeiten haben, doch diese meist nicht nennenswert sind. Doch der Stab ist ja ein Hilfsmittel um die Fähigkeiten zu besser zu kanalisieren oder so etwas in der Art. Daher denke ich könnte ein Muggle, wenn auch nicht unbedingt was brauchbaren durchaus mit einem Stab Schaden anrichten, wenn auch nur sich selbst schaden, siehe Ron mit dem Schneckenzauber den er mit seinem Kaputten Stab gegen Melfoy gerichtet hatte und er selbst abbekam.

Wie gesagt das ist nur so eine Überlegung von mir.

Gruß Plüsch Tiger

Kommentar von JacquelineSnape ,

Danke :-) Ron is zwar Reinblütig aber trotzdem danke :-)

Kommentar von WithoutName852 ,

Wenn man keine Ahnung hat ...

Kommentar von PlueschTiger ,

Solche Kommentare wie deinen finde ich immer amüsant, vor allem wenn man in der eigenen Antwort die selbe aussage bestätigt oder selbst macht. Also beim nächsten mal Antworte lieber selbst erst mal anders bevor du andere, die ähnlich wie du geantwortet haben kritisierst.

Kommentar von JacquelineSnape ,

Meinst du mich? :-O ich hab ja nur gesagt das Ron reinblütig ist....

Kommentar von PlueschTiger ,

Nein ich meine WhithoutName852, damit. Ich habe den Kommentar ja unter seinen gemacht. Wenn ich dich gemeint hätte wäre mein Kommentar zwischen ihm und dir gelandet.

WhithoutName852 kritisiert an meiner Aussage etwas was er selbst nur mit anderen Worten schreibt, zumindest sehe ich das so. Daher für mich unverständlich seine Kritik. Du hast mit der Kritik nichts zu tun. Tut mir leid wenn du das so Interpretiert hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community