Frage von nikki2311, 40

Könnten das Anzeichen für Diabetes sein?

Hallo Mir fällt seit 3 Tagen auf das ich extrem durstig bin ( ich trinken eigendlich nicht viel muss mich immer zwingen ) momentan ist es echt schlimm mit dem durst Ich habe ständig harndrang vorallem nachts stehe ich 2-3 mal auf Mir kommt auch vor mein urin riecht süßlich Bin seit tagen müde und habe hin und wieder schwindel und kopfschmerzen Heißhunger habe ich auch Könnte das der anfang von Diabetes sein? Mach mir ein bisschen sorgen Danke

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 28

Hallo!

Deine Symptome könnten auf Diabetes hinweisen. Bitte geh zum Arzt und lass dich untersuchen. Nur ein Arzt kann dir sagen was du hast!

Symptome für dauerhaft hohen Blutzucker können sein:

- häufiges Wasserlassen, da der Körper stark entwässert, weil er versucht den Zucker über die Nieren auszuscheiden

- großer Durst und ständig ausgetrockneter Mund

- Müdigkeit, Lustlosigkeit, kein Antrieb und Konzentrationsstörungen; müsste sich besonders stark nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit zeigen

- eventuell schlecht heildende Wunden oder stark juckende Haut

- Gewichtsabnahme

- der Urin kann nach Azeton riechen

- eventuell Schmerzen im Oberbauch, als würde man von einem breiten Gürtel, knapp über der Taillie, abgeschnürt

- Schwindelgefühl, Übelkeit

Zumindestens die ersten drei Symptome kommen so gut wie immer vor. Bei Typ 1 Diabetes treten die Symptome sehr rasch auf. Das geht innerhalb von ein paar Wochen und ziemlich stark. Bei Typ 2 Diabetes geht alles schleichend vor sich. Die Symptome treten langsam auf und werden mit der Zeit immer mehr und auch stärker. Deshalb werden sie meist erst viel später erkannt.

Jeder Mensch reagiert ein wenig anders und es müssen natürlich nicht alle Symptome auftreten.

Ich wünsche dir baldige Besserung und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort
von herakles3000, 36

Das könnten auch andere ursachen sein aber Deswegen must du nüchtern zum arzt und eine Blutprobe abgeben um diabetis festzustellen oder auszuschließen.(in dem fall zb nur wasser trinken und nichts mehr vor der blutabnahme essen)Selbst wen es diabetis ist must du dich nur nach den anweisungen deines arztes richten und dich darüber aufklären lassen.Fals du es hast muß das nicht heißen das du alles in deinem Leben einschränken must (außer die Ernährung umstellen)

Antwort
von Fantastica, 40

Diese Symptome klingen schon ein wenig nach Diabetes, wäre mir so auch eingefallen. Geh lieber so schnell wie möglich zum Arzt, um es feststellen zu lassen. Gleich morgen einen Termin vereinbaren?

Antwort
von silberwind58, 28

Könnte,muss aber nicht. Das sollte aber abgeklärt werden. Mit Diabetes ist nicht zu spassen,wenn es einer sein sollte!

Antwort
von Spatzi321, 17

hallo,... die Symptome konnten auf Diabetes hinweisen. Was aber wirklich mit Dir ist, kann nur der Arzt erkennen. Laß dich untersuchen und  auf Diabetes testen. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Gruß,...spatzi321

Antwort
von sazicu, 30

Wenn du sicher sein willst, dann geh mal zum Arzt

Antwort
von Ironman86, 35

Schilddrüsenunterfunktion könnte es auch sein... Ab zum Arzt, dann weißt du mehr...

Antwort
von Dorissabine, 32

Du solltest schnellstens zum Arzt und es abklären lassen... Spreche aus Erfahrung 😳

Kommentar von nikki2311 ,

Darf ich fragen welche erfahrung du gemcht hast?

Kommentar von Dorissabine ,

Meine Tochter hat Diabetes... Da wir es nicht sofort erkannt und gewusst hatten...ihr ging es immer schlechter, daraufhin sind wir zum Arzt... Nach ein paar Untersuchungen war der Bz nicht mehr messbar... Sie musste sofort in die Klinik...

Kommentar von nikki2311 ,

Darf ich fragen welche symptome sie gehabt hat?

Kommentar von Dorissabine ,

Sie hat Gewicht verloren.. Ewiger Harndrang... Sehr viel Durst... Und hatte die ganze Mundhöhle mit weißen Pelz... Sie sagte der Mund sei i-wie pappig...

Kommentar von nikki2311 ,

Danke für deine hilfe 

Kommentar von Dorissabine ,

Bitte, gern geschehen... Ich wünsche dir alles Gute 😉

Antwort
von TheTrollman, 26

Theoretisch schon, falls du generell sehr viel Zucker zu dir nimmst, könnte es auch ein "normale" Überzuckerrung sein. (im falle einer Ernährungsbedingten Überzuckerung solltest du natürlich deine Ernährung umstellen und zum Beispiel auf Süßigkeiten, Fastfood und Zuckerzusatz verzichten, sonst könnte daraus Diabetes Typ 2 werden)

Auf jeden Fall solltest du zum Artzt gehen und das untersuchen lassen, damit es nicht zu Folgeschäden kommt

Kommentar von Lirin ,

Hallo!

Was bitte ist eine "normale" Überzuckerung???

Soetwas gibt es einfach nicht! Ist der Blutzucker zu hoch, wenn man viele Kohlenhydrate zu sich nimmt, dann ist die Bauchspeicheldrüse überfordert und kann nicht mehr schnell genug das benötigte Insulin erzeugen. Dann hat man Diabetes!

Bitte antworte nur auf Fragen, wo du wirklich gut Bescheid weißt!

Gruß Lirin

Kommentar von TheTrollman ,

Ja, theoretisch hat man dann Diabetes, aber dadurch, das es weg ist, wenn man mit dem "zu viel Zucker essen" aufhört, kann es auch wieder kein Diabetes sein, denn Diabetes ist als chronische Krankheit definiert und eine akute "Vergiftung" mit viel zu viel Zucker ist keine chronische Krankheit.    Ich hätte vielleicht in meiner Antwort das Wort "akut" statt "normal" verwenden sollen, damit jeder gesehen hätte, was ich meine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten