Frage von megamori54, 16

Könnte mir bitte jemand zeigen, wie man von der folgenden Funktion die Nullstelle mithilfe der Polynomdivision berechnet Mit Rechenweg bitte 0,5x^3-1,5x+1?

Antwort
von gilgamesch4711, 5

 Schau mal was Pappi alles weiß:

https://de.wikipedia.org/wiki/Satz_%C3%BCber_rationale_Nullstellen

   Der Satz  von der rationalen Nullstelle ( SRN )

   Naa; hast du dich von deinem Schock erholt?

   Junge du lebst in aufregenden Zeiten. Wikis Behauptung nämlich, Gauß habe den SRN auch nur gekannt geschweige entdeckt, stellt wohl die infamste Fälschung der gesamten Matematikgeschichte dar.

  1) Gauß ist doch Kult; warum eigentlich hat dein Lehrer noch nie vom SRN vernommen?

  2) Mathestudenten scheinen ja stink faul zu sein; in dem Konkurrenzportal ===> Mathelounge posten sie Regel mäßig ihre Aufgabenblätter. Aus besagten Zetteln geht unzweideutig hervor, dass ihre Profs noch nie vom SRN vernommen haben.

  3) Die einzigen Algebrabücher, die als seriös gelten, sind Artin und v.d. Waerden ( Dein Lehrer weiß das natürlich. ) Er soll mal nachschauen, ob jene Herren überhaupt einen SRN kennen.

  4) Erinnerst du dich noch, wie ihr bewiesen habt, dass Wurzel ( 2 ) irrational? Wenn nicht; im Internet kannst du gerne deine Erinnerung auffrischen.

   Halt stopp; und jetzt wiederholst du  den Beweis über den SRN .

   Den Augenblick der Erleuchtung bezeichnet der japanische ===> Zen Buddhismus als ===> Satori . Und genau so spürt man Fälschungen auf; erkläre mir jemand, weshalb weder Gauß noch seine Nachfolger diesen Beweis gesehen haben ...

   5) Was jetzt folgt, ist der Nagel auf Gauß seinen Sarg; wir brauchen es unten für deine Aufgabe. Ein Teorem, das 200 Jahre auf dem Buckel hat, wäre längst Wasser dicht formuliert. Absolut kein Internetportal rafft, dass die Aussage des SRN doch nur für ===> primitive Polynome ( ganzzahlig gekürzt ) Sinn hat ( Warum ??? !!! ) Wiki ist völlig abstrus und lässt gar gebrochene Koeffizienten zu; professionell wäre die Formulierung

   " gegeben ein primitives Polynom "

   So ich schicke jetzt erst mal ab, damit dieser gefi ckte Editor nicht wieder schlapp macht. In Teil 2 löse ich dann deine Gleichung mittels des SRN ; versprochen.

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 3

x=1 raten und dann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten